Benutzerdefinierte Suche
Logo kfztech.de mobile.de - Der Fahrzeugmarkt im Internet
Was ist neu? Mein Blog Forum Tech-News Guestbook  Kontakt Suche Zeuschners
Home Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto kfztech TV Unterricht



tirendo.de - Reifenhandel
www.kfztech.de

Reifen

 

Reifentipps

Reifentipps zur richtigen Reifenlagerung, Bremsweg und Profiltiefe, zur Mischbereifung, zu Leichtlaufreifen, Breitreifen sowie Infos zur Winterreifenpflicht finden Sie auf den Reifentipps-Seiten

Im Jahre 2010 verkaufte der Reifenhandel in Deutschland fast 40 Millionen neue PKW-Reifen, was ganze 10 Millionen Komplettsätzen an neuer Bereifung entspricht und so fallen hierzulande rund 10 Millionen Entscheidungen, welche Sommerreifen oder Winterreifen auf die alten Felgen sollen.

Reifenlagerung

Wie lagert man Reifen richtig?

Reifen auf Felge aufgezogen
  • hängend oder liegend

  • im Idealfall auf einer Holzpalette

Reifen ohne Felgen
  • stehend

  • von Zeit zu Zeit drehen, damit kein Standplatten entsteht

Reifenlagerung

Reinigung gründlich reinigen, auf Beschädigungen prüfen, keinen Dampfstrahler verwenden

Lagerort

dunkel, kühl, vor Zugluft geschützt, Kontakt mit Kraftstoff, Öl, Chemikalien vermeiden

Einlagerung

Reifen- und Autohändler lagern gegen geringe Gebühren ein.

Kennzeichnung

Mit Kreide Einbauort des Fahrzeugs kennzeichnen (z.B. VL für vorn links)

Winterreifenpflicht

Die Winterreifenpflicht ist nun da – Doch Fragen bleiben offen.

Hier finden Sie die Infos zur Winterreifenpflicht.

Ein Winterreifen Vergleich vor dem Kauf ist sicherlich eine lohnenswerte Sache.

Mischbereifung

Darf ich auf meinem Pkw auch gleichzeitig Winter- und Sommerreifen fahren, wenn die jeweilige Achse gleich bereift ist?      

Zur häufig gestellten Anfrage der „Mischbereifung“ von Reifen an Pkws lässt sich sagen, dass es durchaus erlaubt ist, Sommer- und Winterreifen gleichzeitig am Fahrzeug zu montieren.  Mehr Infos zur Mischbereifung

 

Bremsweg und Profiltiefe


Hier können Sie ein kleines Zip-Programm zum Bremsweg downloaden.


An den beiden Tabellen lässt sich schön erkennen, wie stark der Bremsweg bei abnehmender Profiltiefe (insbesondere bei nasser Fahrbahn) zunimmt.
 

Aquaplaning

Aquaplaning kein_aquaplaning_Michelin
Michelin Reifen bei Wasserdurchfahrt -

Nur mit ausreichender Profiltiefe kann ein Aufschwimmen des Reifens = Aquaplaning - vermieden werden.

Bei den folgenden Bildern vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) herausgegeben wird das besonders deutlich:

 

8,0 mm

3,0 mm

1,6 mm

im
Stand



Deutlich sind die tiefen Profilrillen zu erkennen, über die das Wasser bei der Fahrt abgeleitet wird.



Nur im Stand sind bei 3 mm Profiltiefe kaum Unterschiede zum Neureifen auszumachen.



Einige Stellen sind schon blank, die Rillen unterbrochen. Hier staut sich beim Fahren das Wasser.

bei
Tempo
70



Der neue Reifen verliert bei 70 km/h kaum Bodenkontakt. Die Rillen verdrängen das Wasser.



Es hat sich bereits ein Wasserkeil (oben) gebildet, der sich vorn unter den Reifen schiebt.



Große Gefahr: Der Wasserkeil schiebt sich fast unter die gesamte Auflagefläche des Reifens.

bei
Tempo
100



Zu schnell. Die Rillen schaffen es nicht mehr. Nur seitlich und hinten besteht Bodenkontakt.



Nur noch seitlich Kontakt. Jede Brems- oder Lenkbewegung kann verhängnisvoll werden.



Die Reifen heben ab, das Auto schwimmt, es ist vom Fahrer nicht mehr zu kontrollieren.

Quellen: www.zum.de

 

Leichtlaufreifen (Ökoreifen, Grüne Reifen, Spritspar-Reifen)

In Zeiten rapide steigender Spritpreise sind sparsame Reifen gefragt. Umweltbewusste Autofahrer wissen, dass man mit rollwiderstandsoptimierten  Leichtlaufreifen 8 bis 10% an Sprit sparen kann.

Ein  Beispiel hierzu:

Mit der neuesten Generation von rollwiderstandsoptimierten Reifen (Michelin) lassen sich bis zu 80 Liter Kraftstoff, auf die Lebensdauer der Reifen (45.000 km) bezogen einsparen. Der TÜV Süd hat dies mit dem MICHELIN ENERGY™ Saver Reifen für Benzinfahrzeuge nachgewiesen. Mehr Informationen dazu erhalten Sie unter info@michelin-online.de

Laut Nokian bedeuten 40 Prozent kleinerer Rollwiderstand sechs Prozent weniger Sprit. So spart man knapp 300 Euro bei einer normalen Laufleistung von 40 000 Kilometern. Gleichzeitig werden die CO2-Emissionen des Wagens kleiner.

Im Endeffekt spart man den Kauf der Reifen dadurch wieder ein.

Den Zielkonflikt, dass man mit Ökoreifen auch einen größeren Bremsweg insbesondere bei Nässe in Kauf nehmen muss, ist natürlich vorhanden, konnte in den letzten Jahren jedoch verringert werden. Denn grundsätzlich gilt, dass man für einen niedrigeren Rollwiderstand die Energieerhaltung verbessern muss und für einen kürzeren Bremsweg die Energievernichtung. Physikalisch betrachtet ist beides schwer zu vereinen Zehn Prozent weniger Rollwiderstand machten auf nasser Straße, in etwa sechs bis acht Meter mehr Bremsweg bei 100 km/h aus.

Der Konflikt zwischen Rollwiderstand und Nassgriff kann durch moderne Reifenentwicklung zwar gemildert, nicht aber aufgehoben werden.

Übrigens können Sie mit der Spritsparrechner App von Lanxess ausrechnen, wie sie mit Grünen Reifen Geld sparen können.

Michelin LLR
Leichtlaufreifen: 

Rollwiderstandsoptimierte Pneus (Bild: Michelin Energy Saver) können den Spritverbrauch senken

 

Breitreifen

Bei den heutigen Autos geht der Trend eindeutig zu breiteren Reifen, das heißt die Höhe der Reifenflanken nimmt im Verhältnis zur Breite der Lauffläche ab (H/B-Verhältnis in %).

Vorteile:

  • Breitreifen erlauben auf trockener Straße eine bessere Kraftübertragung, größere Lenkgenauigkeit sowie bessere Querstabilität.
  • Die gleichzeitige Vergrößerung des Felgendurchmessers gestattet zudem stärkere und damit wirkungsvollere Radbremssysteme.
  • Verbesserungen in der Profilgestaltung ermöglichen, dass das Fahrverhalten auf nasser Straße genau so gut ausfällt, wie bei den schmalen Reifen.

Nachteil:

  • Fahrer von Breitreifen müssen mit verminderter Wintertauglichkeit rechnen.

zum Thema Reifenprofil

Reifenverschleiß dieser Reifen ist total hinüber

 von Johannes Wiesinger

Twitter LogoFacebook Logo

Impressum, Copyright Sitemap Suche, allgemein Technik Seiten Link Us
           

 

geändert: 19.02.2015