Benutzerdefinierte Suche
kfztech.de Logo   mobile.de - Der Fahrzeugmarkt im Internet   
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto kfztech TV Unterricht
www.kfztech.de 

Sicherheit

Navigation (3) - Komponenten

Navigation (1) - Grundlagen | Navigation (2) - Störeinflüsse  | Navigation (4) - Die Route | Navigation mit Head Up Display |

Komponenten -

Übersicht

Damit der Navigationsrechner den gefahrenen Weg auf der digitalen Straßenkarte, die auf der CD-ROM gespeichert ist, nachvollziehen kann, benötigt er die Informationen über die Fahrzeugbewegungen.

Navigations-Systeme der 1. Generation funktionieren mit Magnetfeldsensoren sowie mit ABS-Sensoren an den nicht angetriebenen Rädern.

Der Travel Pilot RGS 05 von Blaupunkt bekommt seine Richtungs-Informationen vom Magnetfeldsensor, und die Wegstrecke von den ABS-Sensoren. Zusätzlich wird die Position durch die Satelliten bestimmt.

 

Der Magnetfeldsensor wurde inzwischen durch einen Drehratensensor (auch: Gyroskop oder Gyro) ersetzt. Der elektromagnetische Kompass, der bis dahin eingesetzt wurde, ließ sich zu leicht durch elektromagnetische Felder in seiner Arbeit stören.

   

Kurvenerkennung

Das Gyro ist im Navigationsgerät integriert und erkennt eine Drehung des Autos um die Fahrzeughochachse. Dadurch ist es sehr genau möglich eine Kurvenfahrt hinsichtlich der Länge und und des Winkels zu ermitteln.

Der einzige Nachteil ist, dass das Gyroskop nicht zwischen Vorwärts- und Rückwärtsfahrt unterscheiden kann. Deshalb ist das Signal des Rückfahrscheinwerfers zusätzlich erforderlich.

Der U-förmige Drehwinkelsensor wird durch Anlegen einer Spannung an die Piezoelemente in Schwingungen versetzt. Bei Fahrtrichtungsänderung wirkt auf die schwingenden Schenkel des Sensors die der Drehrichtung entgegen gesetzte Corioliskraft. Die Schenkel verbiegen sich, die Piezolemente wandeln diese Verbiegung in eine Spannung um. Je größer der Drehwinkel, desto größer die erzeugte Spannung. Das Steuergerät erkennt daraus die Fahrtrichtungsänderung.

Der Kurvenradius und die Geschwindigkeit kann über die ABS-Radsensoren erkannt werden.

Zur Messung der zurückgelegten Wegstrecke werden die Impulse des elektrischen/elektronischen Tachos verwendet.

   

Antenne

Die GPS-Antenne befindet sich zusammen mit der Telefonantenne in der Dachantenne (Bild: BMW).

 

Die GPS-Antenne empfängt die Signale der Satelliten und gibt die Daten zur Berechnung der Position an den GPS-Receiver  weiter. Die Daten werden permanent auf Veränderungen überprüft.

   

Navigation (1) - Grundlagen | Navigation (2) - Störeinflüsse  | Navigation (4) - Die Route |

Quellen:    Blaupunkt, Technik Profi, BMW,


Johannes Wiesinger
bearbeitet: 19.02.2015
Twitter Logo Facebook Logo

Impressum, Copyright Technik Seiten Suche, allgemein Sitemap Link Us