Benutzerdefinierte Suche

Logo kfztech.de 

mobile.de - Der Fahrzeugmarkt im Internet

Was ist neu? Kfz Blog Suche Tech-News    Kontakt   Zeuschners
kfztech.de Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto kfztech TV Unterricht und Ausbildung

Gliederung der neuen Kfz Berufe / Ausbildungsberufe Kfz-Mechatroniker

Neuordnung der Kfz-Berufe 2013

10 Jahre nach der Einführung des Kfz-Mechatronikers ist dieser neu geordnet worden. Entgegen verbreiteter - auch offizieller - Darstellungen ist nicht die technologische Entwicklung Ursache dafür, sondern es überwiegen berufsstrukturelle Gründe: die Ausbildung zum Kfz-Servicemechaniker/ zur Kfz-Servicemechanikerin hat mehr Probleme hervorgebracht als gelöst und der Ausbildungsberuf "Mechaniker/in für Karosserieinstandhaltungstechnik" traf auf nur wenig Akzeptanz. (Quelle: Becker Uni Flensburg)

Azubis bei der Motordiagnose

Azubis bei der Motordiagnose - Selbstndiges Planen und Handeln ist neben der Wissensaneignung ebenfalls wichtig

Struktur der Berufsausbildung in fahrzeugtechnischen Berufen

So ist also der Ausbildungsberuf Kfz-Mechatroniker/in zum 1.8.2013 mit einer neuen Struktur in Kraft getreten.

gemäß 25HWO und §4 BBIG

Ausbildungszeit 0,5 1 1,5 2 2,5 3 3,5
Kraftfahrzeugmechatroniker/in Schwerpunkt Personenkraftwagentechnik
Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik
Schwerpunkt Motorradtechnik
Schwerpunkt System- und Hochvolttechnik
Schwerpunkt Karosserietechnik
Karossserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in Fachrichtung Fahrzeugbautechnik
Fachrichtung Karosseriebautechnik
Fachrichtung Karosserieinstandhaltungstechnik
Zweiradmechaniker/in                    >>> "Zweiradmechatroniker" Fachrichtung Fahrradtechnik
Fachrichtung Motorradtechnik
Mechaniker/in für Land- und Baumaschinentechnik                                                                >>>                                                            "Land- und Baumaschinenmechatroniker/in"
Berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten
Integrative und gemeinsame berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten
 

Die wesentlichen Änderungen der Neuordnung für Kfz-Berufe

  • Die Ausbildung zum /zur Mechaniker/in für Karosserieinstandhaltungstechnik wird zum 1.8.2013 aufgehoben. Stattdessen kann der Schwerpunkt Karosserietechnik im Ausbildungsberuf Kfz-Mechatroniker/in gewählt werden.
  • Die Herausforderungen durch Elektroantriebe sowie die damit verbundene Hochvolttechnikwird in allen Schwerpunkten - vor allem aber im neuen Schwerpunkt System- und Hochvolttechnikberücksichtigt.
  • Der Rahmenlehrplan wird entsprechend der neuen Lehrplanstruktur der KMK kompetenzorientiert ausgerichtet. Die Lernfelder sollen die Kompetenzentwicklung in den beruflichen HandlungsfeldernService, Reparatur (Instandsetzen)Diagnose und Installation (Umrüsten/Nachrüsten) unterstützen.
  • Der Lernfeldreihenfolge liegt ein Kompetenzentwicklungsmodell (Spiralcurriculum) zugrunde. Die weiteren fahrzeugtechnischen Ausbildungsprofile werden voraussichtlich im Jahr 2014 neu geordnet und erhalten die gleichen integrativen und gemeinsamen berufsprofilgebenden Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten.
  • Die Ausbildungsstruktur gliedert sich nicht mehr in eine berufsfeldbreite Grundbildung für das erste Jahr und eine Fachbildung für das 2., 3. und 4. Ausbildungsjahr, sondern in eine Ausbildungsphase vor Teil 1 der gestreckten Abschlussprüfung (1. bis 18. Monat) und eine Phase nach Teil 1 der gestreckten Abschlussprüfung, wobei sich die Prüfungsinhalte für Teil 1 der Prüfung über die Inhalte der ersten 18 Monate erstrecken.
  • In Bayern gilt für die Kfz-Mechatroniker Ausbildung eine leicht abgeänderte Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (s. www.kfz-bayern.de). So werden z.B. die Schwerpunkte erst ab dem 3. Ausbildungsjahr begonnen.
  • Daraus folgt, dass auch ein anderer Berufsschul-Lehrplan zu Grunde gelegt wird.

Kennen Sie schon unsere Auto Apps?

Bisherige Neuordnung der Berufsausbildung der fahrzeugtechnischen Berufe (seit August 2003, seit September 2013 am Auslaufen)

Der Ausbildungsberuf Kraftfahrzeugmechatroniker hatte ab dem Jahr 2003 den alten Kraftfahrzeugmechaniker und den Kraftfahrzeugelektriker ersetzt.

   alt:
Kfz-Mechaniker
alt: Kfz-Elektriker   
FS 2
3./4. LJ
Pkw-
Technik
Nfz-
Technik
(Kraftrad-)
Motorrad-
technik
(Tele-)
Kommuni-
kations-
technik
Rahmenlehr-
plan der Karosserie-
und Fahrzeug-
bauer,
Fachrichtung Karosserie-
instand-
haltungs-
technik
Karosserie-
instand-
haltungs-
technik
Fahrzeug-
bautechnik
Karosserie-
bautechnik
Fahrrad-
technik
Motorrad-
technik
keine
Schwer-
punkte
Schwerpunkte Fachrichtungen/Schwerpunkte Schwerpunkte
FS 1
2. LJ
Kraftfahrzeugmechatroniker Kfz-Mechaniker für Karosserie-
instandhaltung
(Arbeitstitel)
Karosserie- und Fahrzeugbauer
(Arbeitstitel)
   Mechaniker für Land-
und Bau-
maschinen-
technik
GS
1. LJ

Berufsfeld "Fahrzeugtechnik"

GS = Grundstufe | FS = Fachstufe

Der Kfz-Mechatroniker erlernt sein Handwerk über 3½ Jahre im wesentlichen im Handwerksbetrieb und in der Berufsschule (Duales System).

Voraussetzungen zur Ergreifung des Berufes sind Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur. Man sollte Interesse und Verständnis für technische Zusammenhänge in Mechanik, Pneumatik, Hydraulik und Elektrotechnik/Elektronik besitzen.

Der Kfz-Mechatroniker ist nicht mehr den Metallberufen zugeordnet. Vom ersten Tage an erhalten alle Auszubildenden fachspezifischen Unterricht nach den neuen Ausbildungsrichtlinien.

Erstes und zweites Lehrjahr sind für alle Kfz-Mechatroniker-Berufe inhaltlich gleich.

Der Unterricht in der Berufsschule gliedert sich in Lernfelder. Ein Lernfeld umfasst alle technologischen und mathematischen Kenntnisse zum jeweiligen Thema.

Lernfelder für das erste und zweite Lehrjahr (bisher)

1 Durchführen von Pflege- und Wartungsarbeiten an Fahrzeugen oder Systemen
2 Durchführen von Demontage-, Instandsetzungs- und Montagearbeiten
3 Prüfen und Instandsetzen elektrischer und elektronischer Systeme
4 Prüfen und Instandsetzen von Steuerungs- und Regelungssystemen
5 Prüfen und Instandhalten von Energieversorgungs- und Startsystemen
6 Prüfen und Instandsetzen von Motormechanik
7 Diagnostizieren und Instandhalten von Motormanagementsystemen
8 Service- und Instandsetzungsarbeiten an Abgassystemen

Zur Ermittlung des Ausbildungsstandes wird vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres die Zwischenprüfung durchgeführt. Die Prüfung erstreckt sich auf die im Berufsschulunterricht entsprechend den Rahmenlehrplänen vermittelten Kenntnisse und die im Betrieb erlernten praktischen Fähigkeiten. Sie wird nicht nur den aktuellen Leistungsstand zeigen, sondern bereits Einfluss auf die spätere Gesellenprüfung haben.

Bis zum Ende des 2. Lehrjahres kann die Fachrichtung (Schwerpunkt: PKW-Technik, NKW-Technik, Motorradtechnik oder Telekommunikationstechnik) festgelegt werden. Sie unterscheidet sich entsprechend des Schwerpunktes inhaltlich und bestimmt auch die abschließende Gesellenprüfung.

Downloads

Links

 

Infos zum Kfz-Servicemechaniker

Die 2-jährige Berufsausbildung zum Kfz-Servicemechaniker erfolgt bis zum 31. Juli 2013 zur Erprobung. Nach erfolgter Befragung von Betrieben, Kammern, Prüfungsausschüssen und Schulen und anschließender Auswertung wird die Erprobung nun eingestellt.

Die Folge: Ab dem 1.8.2013 werden keine neuen Ausbildungsverträge mehr in diesem Beruf geschlossen.

  

Quelle: Gewerblich-Technisches Berufsbildungszentrum Nordhausen (H. Sturm), ISB Bayern, ZDK,

Quelle und weitere Infos: Matthias Becker Biat Uni Flensburg http://www.biat.uni-flensburg.de/kfz-neuordnung
 
Twitter LogoFacebook Logo

Impressum, Copyright        

 Autor Johannes Wiesinger

geändert: 19.02.2015