Benutzerdefinierte Suche
kfztech.de Logo   mobile.de - Der Fahrzeugmarkt im Internet   
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
www.kfztech.de Unterricht Ausbildung  

Neuer Lehrplan Kfz-Mechatroniker/in

Vorläufiger Lehrplan für Berufsschulen im Beruf Kfz-Mechatroniker - gültig ab 2013

Nach 10 Jahren wurde der Beruf des Kfz-Mechatronikers 2013 neu geordnet. Lesen Sie hierzu auch die Hintergründe zur Neuordnung und die Gliederung des neuen Kfz-Mechatronikers.

Am Beispiel des vorläufigen Lehrplans aus Bayern soll ein kleiner Überblick gegeben werden, welche Lernfelder für die neuen Auszubildenden ab August 2013 nun gelten.

Es gibt nunmehr nur noch vier fachliche Unterrichtsfächer:

 Service, Instandsetzen, Diagnose, Um- und Nachrüsten.

Ab Mitte des 2. bzw. mit Beginn des 3. Ausbildungsjahr (Bayern) gibt es nun Schwerpunkte, für die man sich in seinem Ausbildungsvertrag entscheidet (kann auch nachträglich geändert werden).

Schwerpunkte: Personenkraftwagentechnik, Nutzfahrzeugtechnik, Motorradtechnik, System- und Hochvolttechnik, Karosserietechnik - mehr dazu bei der Gliederung der Kfz-Berufe.

Am Beispiel des Schwerpunkts Pkw-Technik soll nun ein kleiner Überblick über die einzelnen Lernfelder gegeben werden:

Schwerpunkt: PKW-Technik

Fächerkanon fachliche Fächer (neben Deutsch, Sozialkunde, Sport und Religion)

Jahrgangsstufe 10: Service • Instandsetzen • Diagnose • Um- und Nachrüsten
Jahrgangsstufe 11: Service • Instandsetzen • Diagnose
Jahrgangsstufe 12/13: Service • Instandsetzen • Diagnose • Um- und Nachrüsten

Im Blockunterricht sind 39 Unterrichtsstunden eingeplant (11 allgemeinbildende Stunden, 28 fachliche Stunden)

Stundentafel 12 Blockwochen 12 Blockwochen 12 Blockwochen
Fächer

Jgst. 10

Jgst. 11

Jgst. 12/13

Religionslehre 3 3 3
Deutsch 3 3 3
Sozialkunde 3 3 3
Sport 2 2
Service 7 (84) 8 (96) 6 (84)
Instandsetzen 8 (96) 12 (144) 12 (168)
Diagnose 9 (108) 8 (96) 6 (84)
Um- und Nachrüsten 4 (48) - 4 (56)

 

Inhalte (Lernfelder) SP Pkw-Technik

Jahrgangsstufe 10

Service
- LF: Fahrzeuge und Systeme nach Vorgaben warten und inspizieren 84 Std. (Anm.: Einstieg, Gefahren erkennen, sichtprüfen, einfache Arbeiten, niedriges Level…)

Instandsetzen
- LF: Einfache Baugruppen und Systeme prüfen, demontieren, aus- tauschen und montieren 96 Std. (Anm.: einfache Bauteile, z.B. Radmontage)

Diagnose
- LF: Funktionsstörungen identifizieren und beseitigen 108 Std. (Anm.: Elektrik, Pneumatik, Freischalten; z.B. Automat. Heckklappensteuerung, Cabrioverdeck)
Um- und Nachrüsten
- LF: Umrüstarbeiten nach Kundenwünschen durchführen 48 Std. (Nachrüsten, Umbau z.B. Tagfahrlicht; im 3. Lj. noch mal Umrüsten)

Jahrgangsstufe 11

Service
- LF: Inspektionen und Zusatzarbeiten durchführen 66 Std. (Anm.: Motormechanik Grundlagen, Druckverlust, Kompression, Steuerung, Gelenkwellen tauschen, Bremse reparieren)
- LF: Serviceaufgaben an Komfort- und Sicherheitssystemen durchführen, Teil I 30 Std. (Anm.: Klimaanlage, Komfortsysteme, aktive und passive Sicherheitssysteme, Schmiermittelsysteme)
ges. 96 Std.

Instandsetzen
- LF: Funktionsstörungen an Bordnetz-, Ladestrom- und Startsystem diagnostizieren und beheben (auch Start-Stopp) 80 Std. 
- LF: Verschleißbehaftete Baugruppen und Systeme instand setzen 64 Std. (Anm.: z.B. Bremsmechanik, Dämpfer, Radaufhängung, Kupplung)
Ges. 144 Std.

Diagnose
- Mechatronische Systeme des Antriebsmanagements diagnostizieren 96 Std. (Anm.: Otto und Dieselmanagement, Hybrid, Getriebe, Kupplung)

Jahrgangsstufen 12/13

Service
- LF: Serviceaufgaben an Komfort- und Sicherheitssystemen durchführen, Teil II 44 Std. (Anm.: Abstimmen mit 11. Klasse, z.B. Arbeiten mit Klimaservicegerät)
- LF: Fahrzeuge für Sicherheitsprüfungen und Abnahmen vorbereiten 40 Std. (Anm.: HU, AU)
ges. 84 Std.

Instandsetzen
- LF: Schäden an Fahrwerks- und Bremssystemen instand setzen 84 Std. (Anm.: ABS, ESP, Lenkung, Dämpfung, Federung, Bremsenprüfstand, Achsmessstand)
- LF: Antriebskomponenten reparieren 84 Std. (Anm.: Motor und Getriebe, Abstimmen mit Kfz 11)
ges. 168 Std

Diagnose
- LF: Vernetzte Antriebs-, Komfort- und Sicherheitssysteme diagnostizieren und instand setzen 84 Std.

Nach- und Umrüsten

- LF: Systeme und Komponenten aus-, um- und nachrüsten (Anm.: Nachrüstungen vertieft, z.B. Anhängerkupplung, Heizung, Sonstiges) 56 Std.

Es müssen nun erst einmal Erfahrungen mit der Umsetzung des neuen Lehrplans gemacht werden.

Quelle: Kfz-Bayern Landesinnungsverband, ISB-Bayern,

 


Autor: Johannes Wiesinger

bearbeitet: 25.11.2016

Folgen Sie kfztech auf Twitter Twitter Logo
Besuchen Sie kfztech auf Facebook
Facebook Logo
Lesen Sie auch den Blog von kfztech.de Blogger Logo




Impressum, Copyright