Benutzerdefinierte Suche
kfztech.de Logo    
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
 

Der Privatkredit als Alternative zur klassischen Autofinanzierung

Bei dem Privatkredit handelt es sich um einen Kredit, bei dem der Kreditgeber als Privatperson, also nicht gewerblich, handelt. Oft sind Privatkredite nicht standardisiert. Anfallende Zinsen und Raten werden individuell abgestimmt.

Zweck des Privatkredits

Entscheidend ist, dass das Objekt, welches finanziert werden soll, lediglich für den privaten Gebrauch verwendet beziehungsweise angeschafft wird. Wenn ein Freiberufler zum Beispiel ein neues Auto kauft, darf dieses ausschließlich für private Fahrten genutzt werden. Sollte er das Auto für berufliche Zwecke verwenden wollen, müsste er einen gewerblichen Kredit aufnehmen. Ein Privatkredit kann ohne gebundenen Verwendungszweck ausgegeben werden.

Autokredit

Der Privatkredit kann durchaus eine Alternative sein - Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Der erste Schritt zum Privatkredit ist ein Kreditantrag, welcher zur Überprüfung der Kreditfähigkeit und der Kreditwürdigkeit, also der Bonität, führt. Bei der Kreditfähigkeit geht es darum, ob der Kreditvertrag rechtswirksam unterzeichnet werden darf und bei der Bonität wird die Rückzahlungsfähigkeit überprüft.

Die Kredit Konditionen

Es gibt mehrere Konditionen, welche im Kreditvertrag genau definiert werden. Diese sind:

  • die Laufzeit

  • die Kreditsumme

  • die Höhe der monatlichen Raten

  • der Zinssatz

  • sowie Gebühren, die anfallen können

Der Privatkredit wird kurze Zeit nach der Vertragsunterzeichnung zur Verfügung gestellt, d.h. es gibt keine langen Wartezeiten.

Der Zinssatz

Die Höhe des Zinssatzes hängt von mehreren Faktoren ab. Zum einen ist die Bonität des Kreditnehmers ein ausschlaggebender Punkt für den Zinssatz, aber auch die Kreditsumme, sowie die Laufzeit des Kredits spielen hierbei eine wichtige Rolle. Es wird dann ein fester Zinssatz für die gesamte Laufzeit bestimmt, welcher im Kreditvertrag festgehalten wird.

Es wird zwischen dem Sollzinssatz und dem effektiven Jahreszins unterschieden. Der Sollzinssatz ist der Zinssatz, mit welchem lediglich die Kreditsumme verzinst wird. Dann gibt es aber noch den effektiven Jahreszins, welcher neben dem Sollzinssatz auch Bearbeitungs- und Vermittlungsgebühren enthält.

Vorteile und Möglichkeiten

Der Privatkredit bietet dem Kreditnehmer eine Sicherheit über die Zinshöhe. Außerdem bietet der Privatkredit im Vergleich zum Kontokorrentkredit, die Überziehungsmöglichkeit, günstigere Zinsen. Aus diesem Grund eignet sich der Privatkredit bei größeren Anschaffungen. Der Kreditgeber bei dem Privatkredit muss nicht zwangsläufig die Bank sein. Es können ebenso Kredite zwischen Privatleuten abgeschlossen werden. Es gibt diverse Kreditportale, wo sich Privatkredite finden lassen.

Der potenzielle Kreditnehmer muss seine persönlichen Daten hinterlassen und seine Situation erläutern. Sollte ein Kreditgeber Interesse haben kann er Kontakt zu dem Kreditnehmer aufnehmen. Bei Krediten zwischen Privatleuten müssen Vorlagen für den Kreditvertrag beachtet werden um einen rechtsgültigen Abschluss zu gewährleisten.

Was sollte drinstehen im Kredivertrag

In einem Kreditvertrag sollten sich mehrere Punkte wiederfinden lassen, wie z.B.

  • die Vertragsparteien

  • die Darlehenssumme

  • die Darlehensdauer

  • die Zinsen

  • die Rückzahlungsweise

  • der Verzug

  • die Sicherheit

  • ein notarielles Schuldanerkenntnis

  • sowie die Kündigungsfristen

  • etc.

Da es besonders im Fall von Privatkrediten aufgrund von Halbwissen zu rechtlich relevanten Missverständnissen kommen kann, kann (und sollte) eine fachkompetente Meinung zugezogen werden.

Es lässt sich allgemein sagen, dass der Privatkredit sich durchaus gut eignet für eine Autofinanzierung als Alternative zur klassischen Finanzierung und ein Privatkredit gegenüber anderen Kreditarten auch seine Vorteile hat.

Über die verschiedenen Arten der Gebrauchtwagenkredite und ihre Vor- und Nachteile können Sie hier nachlesen.


Autor: Johannes Wiesinger

bearbeitet: 22.06.2016









Impressum, Copyright