Benutzerdefinierte Suche
kfztech.de Logo    
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
Suche in kfztech.de

Schneeketten anlegen - So funktioniert's

von kfztech.de

Wer im Winter in den Bergen unterwegs ist, benötigt zusätzlich zu den Winterreifen oftmals auch passende Schneeketten. Auf einigen Straßen und Pässen sind die Ketten bei geschlossener Schneedecke sogar vorgeschrieben. Für die verschiedenen Reifendimensionen bieten die Hersteller unterschiedliche Schneeketten an. Obwohl das Anlegen moderner Schneeketten mittlerweile recht einfach ist, tut sich mancher Autofahrer schwer.

Die Hersteller bieten verschiedene Schneeketten für Autos an

Autofahrer, die sich mit Schneeketten ausrüsten möchten, haben heutzutage die Qual der Wahl. Im Handel sind Ringketten, Seilketten und Schneeketten mit Schnellverschlusssystemen erhältlich. Diese Ketten sind heutzutage sehr feingliedrig und normalerweise für jeden Fahrzeugtyp passend. Wichtig ist, dass Autofahrer zum Beispiel diese Schneeketten von Markenherstellern nach der Reifendimension ihres Fahrzeugs aussuchen. Günstige Schneeketten sollten nicht gewählt werden, da scharfe Kanten oder Kettenglieder die Reifen oder Felgen beschädigen können.

Es ist von Vorteil, wenn Autofahrer bei ihren Winterreifen, die kleinstmögliche Reifengröße wählen. Bei der Fahrt ohne Schneeketten ist der Bremsweg mit schmalen Reifen in der Regel kürzer. Sollten doch Schneeketten benötigt werden, ist das Anlegen einfacher, weil durch die kleinere Reifengröße mehr Platz im Radkasten ist. Ketten für kleinere Reifengrößen sind sehr oft auch günstiger. Viele Hersteller bieten heutzutage an, dass unbenutzte und original verpackte Schneeketten nach der Saison wieder zurückgenommen werden. Autofahrer, die ein Fahrzeug mit Allrad-Antrieb führen, müssen in die Betriebsanleitung schauen.

Schneekette angelegt

Schneeketten anlegen ist im Winter in den Bergen bei schneebedeckten Straßen durchaus sinnvoll. - Bild von HAPPY NEW YEAR *** S. Hermann & F. Richter auf Pixabay

Das Anlegen von Schneeketten ist relativ einfach

Autofahrer werden auf Pass- oder Bergstrecken durch Straßenschilder rechtzeitig auf den Einsatz von Schneeketten hingewiesen. Das Anlegen der Ketten erfolgt dann immer nach der gleichen Vorgehensweise. Zuerst müssen die Radkästen der Antriebsachse von Schnee und Eis befreit werden. Die Schneeketten werden danach mittig vor den Reifen platziert und danach nach hinten durchgeschoben. Im nächsten Schritt werden die Ketten an den Enden gefasst und an der Oberseite des Reifens zusammengeführt und verschlossen. An den Seiten werden jetzt die kurzen Ketten gespannt. Damit die Felgen nicht beschädigt werden, müssen alle Kettenglieder auf dem Gummi des Reifens aufliegen. Der Kettenspanner wird jetzt festgezogen und das Auto etwa 100 Meter bewegt. Danach sollten die Schneeketten nochmals nachgespannt werden. Ein besserer Grip wird erreicht, wenn das Fahrzeug auf beiden Achsen mit Schneeketten ausgestattet ist. Bei Fahrzeugen mit Allrad-Antrieb sieht dies ähnlich aus. Da die Antriebskraft bei diesen Fahrzeugen auf alle vier Räder gleichmäßig verteilt ist, sind Schneeketten auf beiden Achsen sehr effektiv.

 

Schneekette Schild

Bei diesem Schild ist Scheekettenpflicht angesagt. - Bild von CopyrightFreePictures auf Pixabay

Im Ausland werden ohne Schneeketten hohe Bußgelder fällig

In Deutschland besteht lediglich eine situative Winterreifenpflicht für Kraftfahrzeuge. Allerdings dürfen Fahrzeuge mit Sommerreifen bei entsprechenden Wetterverhältnissen nicht bewegt werden. Das Mitführen von Schneeketten wird hierzulande vom Gesetzgeber ebenfalls nicht vorgeschrieben. In vielen europäischen Ländern ist das Anlegen von Schneeketten im Winter auf vielen Strecken vorgeschrieben. Wer in Österreich, Schweiz, Italien oder Frankreich auf ausgeschilderten Pässen oder Straßen ohne Schneeketten angehalten wird, muss mit hohen Bußgeldern rechnen. In Österreich werden je nach Vergehen bis zu 5000 Euro fällig. Es ist daher von Vorteil, wenn Autofahrer die Strecken schon im Vorfeld planen. Die Schneeketten sollten nicht erst angelegt werden, wenn ein Weiterkommen auf den Winterreifen nicht mehr möglich ist. Wer mit Schneeketten auf Schnee und Eis unterwegs ist, darf nicht schneller als 50 km/h fahren.

Ein How-To-Video von J.P. Krämer verdeutlicht alle Punkte noch einmal.

 


Autor: Johannes Wiesinger

bearbeitet: 03.01.2020









 

 
 
Impressum, Copyright