Benutzerdefinierte Suche
kfztech.de Logo    
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
Suche in kfztech.de

So wird das Auto für den Winter ausgerüstet

von kfztech.de

Sie möchten, dass Ihr Wagen perfekt für den Winter gerüstet ist? In diesem Fall sollten Sie einige wichtige Details beachten, um komfortabler und vor allem sicherer durch die kalte Jahreszeit zu kommen. Schnee und Eis sind nur dann gefährlich, wenn Autofahrer nicht adäquat vorbereitet sind. Mit den folgenden Maßnahmen kann der Frost ruhig kommen.

Diese speziellen Helfer dürfen nicht fehlen

 In Ihrem Handschuhfach sollte sich auf jeden Fall ein stabiler und handlicher Eiskratzer befinden. Wer die Scheiben nicht sauber sowie gründlich von Schnee und Eis befreit, der leidet unter einer schlechten Sicht. Das kann gerade im Winter gefährlich werden. Falls das Kratzen der Scheiben nicht zu dem gewünschten Ergebnis führt, sollten Sie einen speziellen Enteiser verwenden. Dieses flüssige Produkt wird direkt auf die Scheibe gesprüht und erledigt die Arbeit ganz ohne lästiges Kratzen und eiskalte Hände.

Auch die Kofferraummatte muss schlechten Umständen trotzen, wenn der Winter über uns hereinbricht. Achten Sie darauf, dass es sich um ein Material handelt, welches nicht nur gegenüber Schmutz, sondern auch gegenüber Split und Streusalz unempfindlichen ist. Lässt sich die Matte zudem einfach ein- sowie ausbauen, können Sie diese im Handumdrehen säubern. Auf diese Weise können Sie auch Dinge im Kofferraum lagern, die diesen durch tauenden Schnee schnell durchnässen würden. Die Matte verhindert unerwünschte Folgen!

Winterausrüstung Auto

Was so alles im Winter in den Koffrraum gepackt werden sollte... - Bild: GTÜ

Für den Notfall bestens gerüstet

Gerade im Winter kann es vorkommen, dass sich die Batterie im Auto über die Nacht oder nach längerem Stehen allzu schnell entlädt. Um für diesen Fall gerüstet zu sein, ist es ratsam ein Starthilfekabel mit sich führen. Sollte das Auto aufgrund der leeren Batterie nicht anspringen, können Sie mithilfe des Kabels den Strom aus einem anderen Auto verwenden. Das Kabel sollte natürlich richtig dimensioniert sein und muss eine sehr gute Qualität aufweisen. Beschäftigen Sie sich am besten bereits vor einem Notfall mit der korrekten Verwendung. So wissen Sie beim Gebrauch sofort, was zu tun ist. Oder besser wäre es noch , wenn sie bereits im Herbst in der Werkstatt checken lassen, ob die Batterie noch über den Winter kommt.

Falls der Wagen auf offener Straße liegen bleibt, wird sich in städtischen Gebieten schnell jemand finden, der Ihnen weiterhilft. Sind Sie allerdings auch im offenen Gelände unterwegs, müssen Sie eventuell ein wenig länger auf Hilfe warten. In diesem Fall sollten Sie eine Wolldecke mit sich führen. So können Sie sich zumindest etwas wärmen, während Sie bei klirrender Kälte auf den Notdienst oder den Abschleppwagen warten. Auch ein Handwärmer mit Batterie kann hier als Retter in der Not dienen.

Sicher fahren mit passenden Reifen und Schneeketten

Um gar nicht erst in eine folgenschwere Situation zu kommen, sollten Sie sicher auf den glatten sowie nassen Straßen unterwegs sein. In Deutschland sind offiziell zertifizierte Winterreifen oder sogenannte Allwetterreifen sogar gesetzlich Pflicht. Wer bei entsprechenden Witterungsbedingungen auf den Straßen mit Sommerreifen oder einer nicht ausreichend tiefen Profildichte unterwegs ist, dem drohen entsprechende Strafen. Auch zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie die Reifen rechtzeitig austauschen lassen.

Sofern Sie in Gebieten wohnen, wo erfahrungsgemäß viel Schnee fällt, sind Schneeketten unverzichtbar. Achten Sie darauf, dass diese zu den Reifen passen. Wenn die Ketten nicht exakt anliegen, können sie die Reifen schädigen. Sofern Sie sich nicht damit auskennen, sollten Sie einen Fachmann um Rat fragen oder unseren Artikel lesen. Dieser hilft bei der Auswahl passender Ketten und zeigt Ihnen, wie die Ketten angebracht werden. Sofern Sie dieses Jahr gerne in den Urlaub zum Skifahren oder Wandern fahren möchten, sollten Schneeketten ebenfalls nicht fehlen. Kaufen Sie diese am besten rechtzeitig und proben Sie die Nutzung.

Wintercheck

Dies sind die wichtigsten Punkte, um sein Auto winterfit zu bekommen - Bild: TÜV Süd


Autor: Johannes Wiesinger

bearbeitet: 16.01.2020









 

 
 
Impressum, Copyright