Benutzerdefinierte Suche
kfztech.de Logo    
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
 

Anbietervergleich: Die günstigste Kfz Versicherung 2015

Wie sehr sich ein gründlicher Vergleich der vielen verschiedenen Tarife im Bereich Kfz Versicherung lohnt, zeigt sich in aktuellen Studien. Von der Ratingagentur Franke und Bornberg wurden für eine möglichst genaue Übersicht deshalb 73 unterschiedliche Tarife bei insgesamt 39 Anbietern geprüft. Wer also genauer hinschaut, hat die Möglichkeit, eine Menge Geld zu sparen.

So wurde getestet

In ihrem Test für das Magazin €uro wurden besonders preiswerte Tarife bei der Kfz Versicherung gekürt, aber auch die jeweiligen Leistungen genau unter die Lupe genommen. Das ist besonders wichtig für die Wahl der passenden Kfz Versicherung, denn nicht für jeden ist auch das gleiche Angebot sinnvoll. Wie viel Leistung man für wie viel Geld bekommt, ist schließlich von vielen Faktoren abhängig, wie

  • Alter,
  • Fahrzeugtyp und
  • Fahrverhalten.

Die Resultate der Bewertungen ergeben sich in dem großen Vergleichstest durch eine Gewichtung von 40 % für die Kosten und 60 % für die enthaltenen Leistungen, beziehen sich aber nur auf relativ repräsentative Modellkunden. Die auf diese Weise ermittelten Testsieger bei der Kfz Versicherung müssen deshalb nicht für jeden die optimale Wahl darstellen. Wer darüber nachdenkt, seine bereits bestehende Kfz Versicherung zu wechseln, sollte zuvor alle Tarife gründlich prüfen und mit den eigenen Umständen und Bedürfnissen vergleichen. Hier können Online-Vergleichsrechner eine praktische Hilfe sein, die es im Internet zu finden gibt.

Kfz-Versicherung vergleichen
Ein gründlicher Kfz-Versicherungsvergleich ist sinnvoll (Verbraucher-Papst /pixelio.de)

Die beste Kfz Versicherung für Fahranfänger

Für einen möglichst umfassenden Überblick wurden die günstigsten Tarife für unterschiedliche Fahrzeughalter errechnet. Dabei spielten in erster Linie das Alter und das Fahrzeug eine Rolle. Außerdem wurde nicht nur zwischen Voll- und Teilkasko unterschieden, sondern auch im Bereich der Haftpflicht verglichen. In den Ergebnissen finden sich für Fahranfänger sieben Angebote mit dem Urteil "sehr gut". Angeführt wird das Ranking hier von der WGV-Himmelblau, bei der ca. 790 EUR pro Jahr für die Haftpflichtversicherung fällig werden. Wer dort als Fahranfänger eine Vollkaskoversicherung abschließt, zahlt 1425 EUR. Das Gegenstück zum Testsieger ist der Tarif der R+V Versicherung. Bei diesem Angebot mit der Note "ungenügend" zahlt der Kunde fast das Doppelte, nämlich 1500 EUR für die Haftpflicht und beinahe 2400 EUR für die Vollkaskoversicherung - das schlechteste Preis-/Leistungsverhältnis im Vergleich.

Die günstigsten Tarife für Rentner und Familienväter

Menschen im Ruhestand und Väter finden für das Jahr 2015 besonders günstige Angebote bei den aktuellen Tarifen. Wie schon bei den Resultaten in der Kategorie Fahranfänger, liegt auch in diesem Segment die WGV-Himmelblau Versicherung vorne. Ähnlich gut sind die Ergebnisse für die Huk24, die in beiden Bereichen im oberen Feld liegt. Die Tarife der Huk24 überzeugten die Tester sowohl durch die hohen Leistungen ihrer Kfz Versicherung, als auch durch die günstigen Preise.

Der „fairste“ Kfz Versicherer

Mit 8,1 Millionen Versicherten Fahrzeugen in Deutschland, ist die Allianz Marktführer im Kfz-Segment. Zeitgleich schneidet der Versicherer, im aktuellen Test von Focus-Money (Ausgabe 18/2014), in puncto Fairness, mit der Note „sehr gut“ ab (zum Angebot der Allianz). Der Test wurde von dem Analyse- und Beratungsunternehmen Service Value durchgeführt und die Ergebnisse beruhen auf einer Online-Befragung von rund 3.000 Kunden. Dabei wurde die sogenannte „Fairness“ in insgesamt sechs Kategorien überprüft. Darunter fallen u.a. ein fairer Kundenservice, Kundenkommunikation, Produktangebot, das Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die Kundenberatung.

Wie entscheidend ist der Fahrzeugtyp?

Das Alter eines Autos ist beim Abschluss einer Kfz Versicherung nicht das einzige ausschlaggebende Kriterium. Entscheidend ist auch der jeweilige Fahrzeugtyp, um ein realistisches Preis-/Leistungsniveau zu erhalten. Der Spitzenreiter WGV-Himmelblau gilt deshalb laut Meinung der Tester nur für Besitzer des VW Golf als idealer Anbieter. Eigentümer eines BMW oder Mercedes hingegen fahren besser mit den Tarifen der VGH Versicherung. Beim kleinen Smart wiederum ist die Huk24 der optimale Versicherer. Ein genauer Blick lohnt sich also.

Richtig vergleichen und sparen

Die großen Unterschiede hinsichtlich der Kosten und der angebotenen Leistungen einer Kfz Versicherung zeigen, dass sich ein genauerer Blick in die Konditionen der verschiedenen Anbieter mehr als lohnt. Da selbst ein Auto, welches wenig oder nicht genutzt wird, hohe Kosten verursacht. Der ADAC schätzte diese auf rund 3.840 Euro jährlich (320 Euro pro Monat).

Daher sollte sich niemand blind auf den jeweiligen Testsieger verlassen. Die Testsieger wurden anhand fiktiver Kunden und mittels durchschnittlicher Konditionen ermittelt. Dies bedeutet, dass die errechneten Kosten nur auf eben diese Musterbeispiele zutreffen. Wer sich die Mühe macht, seinen persönlichen Testsieger zu ermitteln, kann dafür am Ende einige hundert Euro sparen - Jahr für Jahr.

Tipps für eine erfolgreiche Kündigung ihrer Kfz Versicherung

  • Erst wechseln, dann bestehende Police kündigen.
  • Stichtag beachten: 30.11. oder 31.12.
  • Vier Wochen vor Vertragsende sollte die Kündigung vorliegen.
  • Überprüfen Sie ob ein Sonderkündigungsrecht besteht.
  • Bitte beachten Sie, dass Sie schriftlich per Einschreiben oder per Fax kündigen – bewahren Sie den Beleg oder Rückschein gut auf!

 


Autor: Johannes Wiesinger

bearbeitet: 22.09.2016


kfztech.de ist selbst kein Versicherungsmakler oder Versicherungsvertreter. Versicherungsmakler ist, wer gewerbsmäßig für den Auftraggeber (Mandanten) die Vermittlung oder den Abschluss von Verischerungsverträgen übernimmt, ohne von einem Versicherer oder von einem Versicherungsvertreter damit betraut zu sein. kfztech.de ist nur journalistisch tätig undgibt bereits bekannte Informationen an seine Leser weiter.

Quelle Bild: pixelio.de



Impressum, Copyright