Benutzerdefinierte Suche
kfztech.de Logo   mobile.de - Der Fahrzeugmarkt im Internet   
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto Shop kfztech TV Unterricht
www.kfztech.de  

Tipps zum Hitzeschutz im Auto

Wie Sie sich im Auto vor der Hitze schützen können

Eine sommerliche Autofahrt unter voller Hitze kann ganz schön anstrengend und unangenehm werden, leicht erreicht die Innentemperatur unerträgliche Höhen. Das wirkt sich nicht gerade positiv auf die eigene Konzentration aus. Deshalb können Sie Vorkehrungen treffen, selbst wenn Sie über eine leistungsfähige Klimaanlage verfügen. Einige nützliche Hinweise finden Sie in diesem Artikel.

 Bedienung der Klimaanlage im Auto

Richtig bedient, sorgt die Klimaanlage im Auto für eine angenehme Temperatur. Bild: GTÜ

Vor dem Aktivieren der Klimaanlage das Auto gut durchlüften

Die Wirkung der Klimaanlage ist effektiver, wenn Sie vor dem Losfahren den Wagen einmal kräftig durchlüften. Die Temperatur senkt sich somit drastisch und die Klimaanlage reguliert die Innentemperatur schneller auf das eingestellte Niveau. Das spart Zeit und Kosten, denn ansonsten sitzen Sie auch mit voll aktivierter Klimaanlage die ersten Minuten in einem überhitzten Wagen.

Die Klimaanlage nicht zu kühl einstellen

Am Anfang macht es durchaus Sinn, die Innentemperatur schnell abzusenken. Wenn Sie jedoch übertreiben, riskieren Sie eine Erkältung. Um in der Anfangszeit die Effektivität der Kühlung zu erhöhen, können Sie darüber hinaus den Umluft-Modus wählen. Auf Dauer verhindert er aber die Zufuhr von frischer Luft mit dem nötigen Sauerstoffgehalt. Dabei ist zu beachten, sich die Luft möglichst nicht direkt ins Gesicht strömen zu lassen. Darüber hinaus ist es ratsam, den Unterschied zwischen Innen- und Außentemperatur möglichst nicht zu übertreiben. Experten empfehlen, die Klimaanlage nicht mehr als sechs Grad unterhalb der Umgebungstemperatur einzustellen – denn beim Aussteigen aus dem Wagen riskieren besonders ältere Fahrer oder Mitfahrer Probleme mit dem Kreislauf: Eine Art von Schockwirkung entsteht, wenn Sie plötzlich wieder mit der heißen Außentemperatur konfrontiert sind.

Auf regelmäßige Flüssigkeitszufuhr achten

An heißen Tagen gilt auch für das Autofahren: Der Mensch braucht Wasser – und wer viel schwitzt, benötigt umso mehr davon. Vor allem bei längeren Autofahrten empfiehlt es sich daher, immer ausreichend Flüssigkeit mitzunehmen. Ein plötzlicher Stau kann die Reisedauer zusätzlich und unvorhersehbar verlängern. Es ist angenehmer und gesünder, dann auf ausreichend Wasser zurückgreifen zu können.

Regelmäßige Pausen einlegen

Die Hitze ist anstrengend für den Körper – mit Auswirkungen für die eigene Konzentrationsfähigkeit. Wenn Sie regelmäßige Pausen einlegen, reduzieren Sie die Unfallgefahr und reisen konzentriert und sicher.

Hinweise bei der Autowahl

Grundsätzlich gilt: Je größer die Glasflächen des PKW sind, umso schneller steigt die Innentemperatur bei starker Sonneneinstrahlung. Bei der Wahl für ein bestimmtes Auto können Sie darüber hinaus auf den Einsatz einer Wärmeschutzverglasung achten. Viele Hersteller bieten diese Technik bereits an. Sie sorgt dafür, dass das Infrarotlicht der Sonne nicht durchgelassen, sondern reflektiert wird. Welche sonstigen Möglichkeiten die Technik bietet, können Sie bei Anbietern wie www.autoteilestore.com erfahren.

 


Diese Seite von kfztech.de weiter empfehlen

Johannes Wiesinger

bearbeitet: 19.02.2015

Folgen Sie kfztech auf Twitter Twitter Logo
Besuchen Sie kfztech auf Facebook
Facebook Logo
Lesen Sie auch den Blog von kfztech.de Blogger Logo

Impressum, Copyright Suche, allgemein
Link Us Sitemap
DSL-Vergleich Versicherungsvergleich Strompreisvergleich Gasanbieter Vergleich