Benutzerdefinierte Suche
kfztech.de Logo    
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto Infos kfztech TV Unterricht Ausbildung
  Abgas Motor  

Abgaswerte (Euro Einstufungen)

In Europa sind  für die Abgase der Kraftfahrzeuge bestimmte Abgasgrenzwerte (Kohlenmonoxid (CO), Stickstoffoxide (NOx), Kohlenwasserstoffe (HC) und Partikel (PM)) vorgegeben. 

Durch die europäischen Abgasnormen (z. B. Euro-Norm) werden die Fahrzeuge unterteilt in Schadstoffklassen, denen bestimmte Emissionsschlüsselnummern zugewiesen werden. Diese dienen unter anderem zur Berechnung der Kfz-Steuer und der Einteilung in Schadstoffgruppen für die Umweltzonen der Großstädte (Plakettenverordnung). Die Grenzwerte unterscheiden sich dabei sowohl nach Motortyp (Benzin- oder Dieselmotor) als auch nach Kraftfahrzeugtyp (PKW, LKW und Omnibusse, Zweiräder und Mopeds) und unterliegen im Europäischen Raum einer zunehmenden Verschärfung.

Ab September 2014 änderten sich die Abgaswerte für den Diesel bei den Stickoxiden noch mal drastisch. Lesen Sie dazu auch die Pressemeldung "Was ist neu bei Euro 6?"

Euro 6 - Abgaswerte im Wandel

Abgaswerte im Wandel (Bosch) Bild zur Vergrößerung anklicken

 

Benziner (Ottomotoren)

Schadstoff

(Typprüfung)
EWG Stufe 1

Seit 1992

EG Stufe 2

Seit 1996

Euro 3

Seit 2000

Euro 4

seit 2005

Euro 5 *

seit 2009
Euro 6

ab 2014
CO 2,72 2,2 2,3 1,0 1,0 1,0
HC   0,2 0,1 0,1 0,1
davon NMHC         0,068 0,068
HC + NOx 0,97 0,5      
NOx   0,15 0,08 0,06 0,06
PM         0,0045 0,0045
PN           6x1011/km

Angaben in g/km,  PM = Particle Matter = Partikelmasse, PN = Particle Number = Partiklenanzahl, NMHC = Nichtmethankohlenwasserstoffe,

 

Diesel Pkw

Schadstoff

(Typprüfung)
EWG Stufe 1

Seit 1992

EG Stufe 2

Seit 1996

Euro 3

Seit 2000

Euro 4

seit 2005

Euro 5 a

seit 2009
Euro 5 b

seit 2011
Euro 6

ab 2014
CO 2,72 1,0 0,64 0,5 0,5 0,5 0,5
NOx   0,5 0,25 0,18 0,18 0,08
HC + NOx   0,7 (0,9 DI) 0,56 0,3 0,23 0,23 0,17
PM 0,196 0,08 (0,1 DI) 0,05 0,025 0,005 0,0045 0,0045
PN           6x1011/km 6x1011/km

* Alle Modelle, die seit dem 1. September 2009 neu auf den Markt kommen, müssen die Euro-5-Norm erfüllen. Für Geländewagen gilt eine dreijährige Übergangsfrist, ehe auch sie Euro 5 erfüllen müssen. Ab dem 1. September 2014 müssen neu entwickelte Fahrzeuge die Euro-6-Norm schaffen.

DI = Direkteinspritzer

Diese Werte werden bei der Typprüfung (= Serie) ermittelt.

Euro 6 - Stickoxide im Wandel

Reduktion der Stickoxide im Wandel der Zeit (Bosch) - zum Vergrößern anklicken

 

Diesel Grenzwerte

Emissionsgrenzwerte für Diesel Pkw  

 

 

Emissionsgrenzwerte für NFz Diesel (g/kWh)

Schadstoff EU 0 EU 1 EU 2 EU 3 EU 4 EU 5 EU6
HC 2,4 1,1 1,1 0,66 0,46 0,46 0,13
CO 11,2 4,5 4,0 2,1 1,5 1,5 1,5
NOx 14,4 8,0 7,0 5,0 3,5 2,0 0,4
PM 0,7 0,36 0,15 0,1 0,02 0,02 0,01

Euro 6

Nach einem Beschluss des EU-Parlamentes im Dezember 2006 werden die Grenzwerte für Feinstaub- und Stickoxide ab 1.9.2009 mit der Einführung von EURO 5 und ab 1.9.2014 mit EURO 6 weiter abgesenkt.  

Das Europa-Parlament hat am 16.12.2008 neue Schadstoffklassen für LKW beschlossen. Mit der Euro 6 Abgasnorm müssen Neufahrzeuge ab Ende 2013 über geschlossene Partikelfilter verfügen.

Gegenüber der aktuellen Euro 5 Vorgabe sieht die neue Abgasnorm eine Reduzierung der Rußpartikel um zwei Drittel vor. Grenzwerte werden auch für den Ausstoß von Stickoxiden, Kohlenwasserstoffen, Kohlenmonoxid und Ammoniak gesetzt, nicht aber für den CO2-Ausstoß. Nach derzeitigem Stand der Technik ist die Einhaltung der Grenzwerte für Euro VI nur mit einem geschlossenen Dieselrußpartikelfilter zu erreichen.

Euro 6 - CO im Wandel

Reduktion von CO im Wandel der Zeit (Bosch) - zum Vergrößern anklicken

Euro 6c und Euro 6d-Temp

Seit dem 1. September 2017 sind die Abgasnormen Euro 6c und Euro 6d-TEMP für den Einführungszeitpunkt neuer Fahrzeugtypen gesetzlich vorgeschrieben. Ein Jahr später müssen dann alle Neufahrzeuge diese Norm erfüllen. Ab dem 1. September 2019 müssen dann alle neu zugelassenen Autos die NOx-Grenzwerte von 126 beziehungsweise 168 mg pro Kilometer im RDE-Verfahren erfüllen.

Die Werte haben sich hierbei nicht geändert, es gelten jedoch schärfere Testbedingungen auf dem Prüfstand nach dem WLTP-Verfahren. Diese Methode ist wohl etwas weniger praxisfern als die bisherige NEFZ-Messung sein. Bei der "Real Drive Emission"-Messung (RDE-Verfahren) für die Euro 6d-TEMP wird außerdem geprüft, wie das reale Abgas-Emissionsverhalten von Fahrzeugen im praktischen Fahrbetrieb ist. Dabei dürfen die Stickoxid-Emissionen den Prüfstandgrenzwert um den Faktor 2,1 übersteigen. So liegt für Pkw mit Benzinmotor der NOx-Grenzwert für die Prüfstandmessung bei 60 mg pro Kilometer, der RDE-Grenzwert hingegen bei 126 mg. Für Dieselfahrzeuge gelten die NOx-Grenzwerte 80 beziehungsweise 168 mg.

(Quelle: n-tv)

Ab 2010 wurde die Besteuerung auf CO2 umgestellt. Hier: Infos zum aktuellen Stand.

 

 

US-amerikanische Abgasgrenzwerte

In den USA gelten zwei verschiedene Gesetzgebungen, die US-amerikanische nach EPA und die schärferen kalifornischen Grenzwerte nach CARB (s. Tabelle).
Emissionsklasse CO g/Meile NMOG g/Meile NOx g/Meile
TLEV - Transient Low Emission Vehicle 3.4 0.125 0.4
LEV - Low Emission Vehicle 3.4 0.075 0.05
ULEV - Ultra Low Emissions Vehicle 1.7 0.04 0.05
SULEV - Super Ultra Low Emissions Vehicle 1 0.01 0.02
EZEV - Equivalent Zero Emmision Vehicle 0.17 0.004 0.02
PZEV1 - Partial Zero Emission Vehicle 0.17 0.004 0.005
ZEV - Zero Emmision Vehicle 0 0 0

siehe auch: | EOBD | CO | HC | NOxSO2 | Partikel | Diesel Abgas | Der neue Fahrzyklus |Treibhauseffekt | Steuersätze | Katalysator |

Quellen: Daimler-Chrysler, Wikipedia, Technik Profi,

 




Johannes Wiesinger

bearbeitet: 13.11.2017

Folgen Sie kfztech auf Twitter Twitter Logo
Besuchen Sie kfztech auf Facebook
Facebook Logo












Impressum, Copyright