kfztech.de sind Autoinfos und
Kraftfahrzeugtechnik aus erster Hand

Logo kfztech.de
kfztech.de Was ist neu? Blogger Logo Kfz-Blog  Besuchen Sie uns auf: Facebook Logo   Twitter Logo Technik-News Kontakt Zeuschners
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
Suche in kfztech.de

Gabelstapler mieten – was beachten?

von kfztech.de

Gabelstapler mieten – was beachten?

Für wen eignet sich das Mieten eines Staplers? - Was muss man bei der Miete beachten? - Welcher Service ist enthalten?

In Speditionen findet man sie logischerweise immer, in Kfz-Werkstätten seltener. Benötigt werden sie da aber durchaus für den Transport von z.B. Ersatzteil-Paletten, Ölfässern, Reifen, Motoren und Getrieben. Häufig lohnt es sich aber nicht, einen Gabelstapler zu kaufen, da der Kauf der Fahrzeuge mit hohen Kosten einhergeht. Hier kommt das Mieten von Staplern ins Spiel: Es handelt sich dabei um eine kostengünstige Alternative, von der jeder profitiert, der einen Gabelstapler nur für eine gewisse Zeit benötigt. Was man jedoch bei der Miete beachten sollte und welche weiteren Vorteile sie hat, zeigt dieser Artikel.

Gabelstapler

Gabelstapler mieten ist evtl. die Lösung. - Bild jiunching Pixabay

Für wen eignet sich das Mieten eines Staplers?

Ein Mietstapler eignet sich für jeden, der das Fahrzeug nur für einen gewissen Zeitraum benötigt. Dabei kann es sich um ein paar Tage, Wochen oder auch Monate handeln. Beispielsweise sind Bauherren beim Hausbau häufig auf einen Stapler angewiesen. Anstatt die Kosten und den Aufwand auf sich zu nehmen, einen Stapler zu kaufen, empfiehlt es sich, ihn zu mieten. Dadurch hat man weder den Aufwand, ein Fahrzeug zu beschaffen und es anzumelden, noch muss man viel dafür bezahlen.

Wie bereits erwähnt, eignet sich die Miete eines Staplers für Bauherren, aber auch kleine Unternehmen, die vorübergehend einen Stapler benötigen, profitieren von der Miete. Auch für die Vorbereitung von Veranstaltungen und Konzerten werden Stapler benötigt.

Hausbau Plan

Beim Hausbau kommen häufig gemietete Stapler zum Einsatz. - Bild: borevina via pixabay.com

Was muss man bei der Miete beachten?

Wer einen Stapler mieten möchte, sollte vorab mit dem Vermieter klären, für welchen Zeitraum das gewünschte Fahrzeug verfügbar ist. Möchte man eine Langzeitmiete eingehen, ist dies im Optimalfall vorab zu klären, damit auch der Vermieter Bescheid weiß, wie lange sein Fahrzeug vermietet ist. Bei manchen Vermietern ist es möglich, einen Stapler mehrere Jahre zu mieten, andere gehen nicht über den Zeitraum von ein paar Monaten hinaus. Auch das sollte man vorab klären, damit es nicht zu Missverständnissen kommt.

Was es als Mieter zu beachten gilt, ist, dass er in jedem Fall dazu verpflichtet ist, eine ausreichende Haftpflichtversicherung für jedes gemietete Fahrzeug abzuschließen. Auch eine Versicherung gegen Diebstahl oder Schäden durch Feuer ist ein Muss. Manche Vermieter bieten direkt bei der Vermietung solche Versicherungen im Gesamtpaket an. Tun sie das nicht, muss sich der Mieter selbst darum kümmern und sich an die Versicherung seines Vertrauens wenden.

Welcher Service ist enthalten?

Ein weiterer Aspekt, den man vor dem Unterschreiben eines Mietvertrages bedenken sollte, ist der Service. Welche Serviceleistungen sind inklusive? In welchem Fällen kann man mit Unterstützung durch den Vermieter rechnen?

Kommt es beispielsweise zu einem Defekt des Fahrzeuges, ist es optimal, wenn der Vermieter für einen Ersatz sorgen kann. Immerhin passiert es auf dem Bau oder anderswo schnell, dass eine Maschine nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert. Doch genauso schnell muss ein Ersatz her, ansonsten steht die Baustelle still.

Zudem gehören zu einem guten Serviceumfang Reparaturen und Wartungsarbeiten. Denn nur wer seine Geräte ausreichend wartet, kann sichergehen, dass sie auch einwandfrei funktionieren. Vor der Miete sollte man sich jedoch darüber erkundigen, wie viel es kostet, regelmäßige Wartungen durchführen zu lassen und welche Kosten im Schadensfall auf einen zukommen. Nur so kann man sich vor unerwarteten Kosten schützen.

Alles aus einer Hand

Wer mehr als ein Fahrzeug oder Gerät für seinen Hausbau oder für sein Unternehmen mieten möchte, sollte versuchen, alles aus einer Hand zu beziehen. Wer alle Fahrzeuge bei einem Vermieter mietet, erspart sich den Verwaltungsaufwand und kann sogar in manchen Fällen attraktive Rabatte aushandeln. Darüber hinaus hat man nur einen Ansprechpartner für etwaige Probleme, was die Kommunikation wesentlich vereinfacht.

Deshalb sollten sich Mieter vor dem Unterschreiben eines Mietvertrags für einen Gabelstapler erkundigen, ob der Vermieter noch andere Fahrzeuge vermietet. Immerhin kann es schnell so weit sein, dass man anstelle von einem Stapler plötzlich einen zweiten benötigt, da man das Arbeitspensum im Vorfeld falsch eingeschätzt hat.

Stapler mieten – das sind die Vorteile

Wie bereits erwähnt, spart es Kosten, wenn man einen Stapler nur mietet und nicht kauft. Unternehmen haben sogar einen weiteren Vorteil: Mietkosten sind als direkte Kosten verbuchbar, wodurch sich der Aufwand der Buchhaltung wesentlich verringert. Doch egal ob Unternehmen oder Privatperson, eines bietet der gemietete Stapler immer: ein hohes Maß an Flexibilität. Immerhin bekommt man einen Mietstapler häufig sogar kurzfristig. Immer dann, wenn man ihn benötigt, zahlt man die anfallende Miete und wenn man ihn nicht mehr benötigt, gibt man ihn zurück und keine weiteren Kosten entstehen. Doch auch wenn man ihn im Moment nicht benötigt und nicht zurückgibt, kommt einen ein gemieteter Stapler weitaus günstiger als ein gekaufter.

Weiteführender Link: Wissenswertes zum Gabelstapler











 



Impressum, Copyright Autor: Johannes Wiesinger bearbeitet: 16.11.2021