kfztech.de sind Autoinfos und
Kraftfahrzeugtechnik aus erster Hand

Logo kfztech.de
kfztech.de Was ist neu? Blogger Logo Kfz-Blog  Besuchen Sie uns auf: Facebook Logo   Twitter Logo Technik-News Kontakt Zeuschners
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
Suche in kfztech.de

Wenn das Auto zum TÜV muss – aber welche Prüfstellen gibt es in Deutschland eigentlich?

von kfztech.de

Wenn das Auto zum TÜV muss – aber welche Prüfstellen gibt es in Deutschland eigentlich?

In regelmäßigen Abständen sind Besitzer eines Fahrzeuges gesetzlich dazu verpflichtet, die Hauptuntersuchung durchführen zu lassen, die ebenfalls auch die Abgasuntersuchung einschließt. Fahrzeugbesitzer haben dann die Qual der Wahl, denn es gibt eine große Auswahl an Prüfstellen, bei denen die nötige Untersuchung durchgeführt werden kann. Da passiert es schnell, dass der Überblick verloren geht.

Dabei bezeichnen KÜS, Dekra, TÜV und GTÜ allesamt Prüforganisationen, bei denen die Hauptuntersuchung ausgeführt werden kann, auch, wenn umgangssprachlich in der Regel lediglich von „TÜV“ gesprochen wird. Die ordnungsgemäße Überprüfung des Fahrzeugs ist damit beispielsweise ebenso bei GTÜ Berlin möglich. Die sprachliche Verallgemeinerung unter dem Begriff „TÜV“ stammt noch aus der Zeit, in welcher der TÜV in der Bundesrepublik der einzige Anbieter für die Hauptuntersuchung war.

Der folgende Artikel stellt die Prüforganisationen vor, bei denen Fahrzeugbesitzer heutzutage die vorgeschriebene Hauptuntersuchung inklusive der Abgasuntersuchung für ihr Fahrzeug durchführen lassen können.

HU Plakette GTÜ

Da freut sich nicht nur der Prüfingenieur, wenn die HU-Plakette angeklebt wird. - Bild: GTÜ

Der TÜV  TÜV Logo

Die Bezeichnung TÜV können eingetragene Vereine für sich beanspruchen, welche Sicherheitsaspekte als technische Prüforganisation kontrollieren. Die Abkürzung TÜV steht dabei für „Technischer Überwachungsverein“.

Bei dem TÜV handelt es sich in Deutschland um die bekannteste Organisation, die in drei Gesellschaften aufgeteilt ist, nämlich den TÜV Nord, den TÜV Rheinland und den TÜV Süd. Daneben existieren ebenfalls die unabhängigen Unternehmen TÜV Saarland und TÜV Thüringen. Vorgeschrieben ist, dass jede Stelle des TÜVs zu mindestens 25,1 Prozent einem Verein angehören muss, der mit seinen Aufgaben als Hilfsorganisation des deutschen Staates beauftragt ist.

Die Dekra  Dekra Logo

Die Zuständigkeit der Prüfstellen der Dekra ergibt sich aus ihren Rollen als technische Prüfstelle für den Kraftfahrzeugverkehr und amtlich anerkannte Überwachungsorganisation. In der gesamten Bundesrepublik betreibt die Dekra rund 480 eigene Niederlassungen. Daneben ist die periodische Überwachung durch die Dekra von Kraftfahrzeugen mit AU und HU, sowie weiteren Zertifizierungen, Gutachten und Sicherheitsprüfungen bei circa 38.500 deutschen Prüfstützpunkten in Werkstätten möglich.  

Die KÜS  KÜS Logo

Die Abkürzung KÜS steht für die Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher KFZ-Sachverständiger. Bei der KÜS handelt es sich um einen direkten Wettbewerber von Dekra und TÜV.

Sie bietet ihren Kunden ein umfangreiches Dienstleistungsangebot. Gegründet wurde die Organisation dabei erst im Jahr 1991. Im Jahr 2017 umfasste die Anzahl der Prüfingenieure, welche für die KÜS arbeiteten, jedoch bereits 1.400 Mitarbeiter.

Die GTÜ  GTÜ Logo

Um eine weitere deutsche Prüforganisation, welche in Deutschland die Durchführung der Hauptuntersuchung übernimmt, ist die Gesellschaft für Technische Überwachung, kurz GTÜ.

Im Fokus der Leistungen der GTÜ stehen die technische Kontrolle von Fahrzeugen, die Erstellung von Unfallgutachten und weitere Dienstleistungen aus dem Bereich der Kraftfahrzeugtechnik und dem Straßenverkehr. Beschäftigt sind bei der GTÜ circa 2.500 Prüfingenieure in Deutschland.

Die Hauptuntersuchung – Was beinhaltet sie überhaupt?

Unabhängig davon, bei welcher Prüforganisation die Hauptuntersuchung des Fahrzeuges durchgeführt wird, wird bei ihr einheitlich vorgegangen. So besteht die Hauptuntersuchung in der Überprüfung der gesetzlichen Bestimmungen hinsichtlich Funktion, Zustand, Wirkung und Ausführungen der Systeme und Bauteile des jeweiligen Fahrzeuges. Daneben findet auch die AU, also die Abgasuntersuchung, im Zuge der Hauptuntersuchung statt.

Falls ein Fahrzeug die Prüfplakette bei der HU nicht erhält, muss der Halter des Fahrzeuges die festgestellten Mängel unverzüglich beseitigen lassen und sein Fahrzeug innerhalb eines Monats für eine entsprechende Nachprüfung vorstellen.  

 







Einfach Auto bewerten und verkaufen

mit wirkaufendeinauto.de

WKDA




 



Impressum, Copyright Autor: Johannes Wiesinger bearbeitet: 13.04.2021