kfztech.de sind Autoinfos und
Kraftfahrzeugtechnik aus erster Hand

Logo kfztech.de
kfztech.de Was ist neu? Blogger Logo Kfz-Blog  Besuchen Sie uns auf: Facebook Logo   Twitter Logo Technik-News Kontakt Zeuschners
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
Suche in kfztech.de

Darauf müssen Sie beim Reifenkauf achten

von kfztech.de

Darauf müssen Sie beim Reifenkauf achten

Um ein Auto fahren zu können, benötigt es weitaus mehr als nur einen Führerschein und ein Fahrzeug. Es sollte nämlich auch Wissen darüber vorhanden sein, welche technischen Elemente überprüft werden müssen, wie der Verschleiß reduziert werden kann und welche Reifen sich optimal eignen. Dieser Artikel soll sich insbesondere mit der Wahl der passenden Reifen beschäftigen. Denn Reifen ist nicht gleich Reifen. Stattdessen müssen einige Gesichtspunkte berücksichtigt werden, um den besten Reifen zum günstigsten Preis zu finden.

reifen test

Die Refienwauswahl ist groß. Beruhigend, wenn man sich auf Testergebnisse berufen kann. - Bild ACE

Die Jahreszeit als wichtiger Faktor

Eigentlich ist es üblich, dass im Frühling und im Herbst die Reifen beim Auto gewechselt werden. Im Frühjahr werden die Sommerreifen aufgezogen. Im Herbst erfolgt schließlich wieder der Wechsel zu den Winterreifen. Doch ist dieser Aufwand wirklich nötig? Schließlich entwickelt sich die Technologie in den letzten Jahren immer weiter. Dies macht Ganzjahresreifen zu einer immer besseren Alternative. Der lästige Reifenwechsel bleibt aus und das Auto ist jederzeit fahrbereit. Deshalb setzen inzwischen auch immer mehr Menschen auf die runden Allrounder.

Doch wie in vielen anderen Bereichen verfügen Allrounder auf keinem Gebiet über herausragende Fähigkeiten. So leiden die Ganzjahresreifen insbesondere bei sommerlichen Temperaturen oder bei schneebedeckten Straßen. Das Fahrgefühl entspricht dann nicht mehr dem der spezielle Sommer- oder Winterreifen. Es empfiehlt sich deshalb immer, genau zu überlegen, welche Strecken mit dem Auto gefahren werden sollen, um die richtige Reifenwahl zu treffen. Bei Ganzjahresreifen muss immer mit gewissen Abstrichen gerechnet werden.

Vergleich Ganzjahresreifen - Sommerreifen

Der Sommerreifen ist dem Ganzjahresreifen in allen Kriterien um ein Nasenlänge besser.  - Grafik: BRV

Der Preis entscheidet

Wie so oft ist auch der Preis der jeweiligen Modelle ein wichtiger Aspekt bei der Entscheidung für oder gegen einen Reifen. Allerdings ist der Markt so riesig, dass es schwerfällt, die perfekte Wahl zu treffen. Die Beratung durch Fachpersonal erscheint hier angemessen. Alternativ bietet allerdings auch das Internet die Möglichkeit, sich ganz einfach selbst auf die Suche nach dem neuen Lieblingsreifen zu machen. Dazu reicht es aus, auf www.tiregom.de vorbeizuschauen. Dort können die individuellen Maße und Präferenzen eingegeben werden. In Sekundenschnelle werden die optimalen Ergebnisse herausgefiltert und die Bandbreite an möglichen Reifen ist deutlich verkleinert. Jetzt kann die Entscheidungsfindung beginnen. Sie werden sofort über Qualitäten, Schwächen und Preise der jeweiligen Modelle aufgeklärt und der Einkauf wird kinderleicht.

Auf die richtige Reifengröße achten

Für Profis mag dieser Hinweis unnötig klingen. Laien sollten sich jedoch genau informieren, über welche Dimensionen der eigene Reifen verfügen darf. Andernfalls drohen krasse Fehlkäufe. Das Motto „Was nicht passt, wird passend gemacht“ greift hier nicht. Kaufen Sie einen Reifen, der nicht zur Felge und dem Auto passt, könnte dies ein schwerer finanzieller Schlag für Sie sein, ohne dass Sie davon profitieren. Begutachten Sie deshalb unbedingt die Markierungen auf der Seite Ihres aktuellen Reifens. Die Zahlen- und Buchstabenkombinationen werden Ihnen schnell Aufschluss darüber geben, zwischen welchen Modellen Sie sich überhaupt entscheiden dürfen. Wichtige Elemente, auf die Sie dabei achten sollten, sind z. B. Felgendurchmesser, Reifenbauart, Belastbarkeit und Reifenbreite. Informieren Sie sich hier genauer, wenn Sie weitere Fragen haben.

In der Zulassungsbescheinigung steht übrigens nur mehr eine mögliche Reifengröße. Andere erlaubte Reifen- und Felgengrößen findet man hingegen in der EG-Übereinstimmungsbescheinigung, auch Komformitätsbescheingung oder kurz CoC-Papiere genannt.

Am erneuerten Reifenlabel 2021 lässt sich mittlerweile auch gut feststellen, wo ein Reifen Stärken oder Schwächen hat. Neben Kraftstoffeffizienz, Nasshaftung, und externem Rollgeräusch sind dort nun auch Eigenschaften wie Laufleistung, Abrieb und die Haftung auf Schnee und Eis zu finden.

Reifenlabel 2021

Runderneuerung als Alternative?

Im Rahmen des Umweltschutzes werden vermehrt runderneuerte Reifen auf dem Markt verkauft. Hier wird mithilfe von moderner Technik eine alte Reifenkarkasse genommen und ein neues Profil aufgetragen. So resultiert weniger Müll, da die Karkassen wiederverwendet werden. Durch die ständige Weiterentwicklung dieser Technologie steht auch der äußerst guten Qualität der Produkte nichts mehr im Weg. Da der Preis jedoch weitaus niedriger als bei neuwertigen Reifen liegt, sollten Sie den Kauf von runderneuerten Reifen unbedingt in Betracht ziehen. Diese Pneus werden Sie ebenso gut auf der Straße begleiten wie fabrikneue Gummis. Informieren Sie sich genau und nach einer kurzen Suche werden Sie sicher Ihren neuen Lieblingsreifen finden und wieder auf Tour gehen können.










 



Impressum, Copyright Autor: Johannes Wiesinger bearbeitet: 08.07.2021