kfztech.de sind Autoinfos und
Kraftfahrzeugtechnik aus erster Hand

Logo kfztech.de
kfztech.de Was ist neu? Blogger Logo Kfz-Blog  Besuchen Sie uns auf: Facebook Logo   Twitter Logo Technik-News Kontakt Zeuschners
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
Suche in kfztech.de

Eine Windschutzscheibe kann repariert werden

von kfztech.de

Eine Windschutzscheibe kann repariert werden

Wir sagen ihnen wann die Scheibe repariert werden kann und wann sie getauscht werden muss. Außerdem: Wann zahlt die Kasko bzw. Haftpflicht und wann nicht?

Ein Steinschlag in der Windschutzscheibe sollte immer schnell repariert werden. Wartet man zu lange, kann es dazu führen, dass die Scheibe gewechselt werden muss. Doch welche Kosten fallen an und wie funktioniert die Reparatur der Frontscheibe?

Frau beim Windschutzscheibe reparieren

Eine Autoglaserin bei der Windschutzscheibenreparatur

Die Voraussetzungen einer Reparatur sind ganz klar definiert

Bei einem Steinschlag muss nicht immer gleich die Frontscheibe gewechselt werden. Meist ist es möglich, eine Windschutzscheiben-Reparatur durchzuführen. Dafür gibt es aber einige Voraussetzungen. Moderne Autoscheiben bestehen aus zwei Schichten Verbundglas, zwischen denen außerdem eine durchsichtige Kunststoffschicht vorhanden ist. Ist nur die äußerste Scheibe beschädigt, kann eine Reparatur der Windschutzscheibe problemlos durchgeführt werden. Sind beide Scheiben betroffen, ist ein kompletter Wechsel notwendig.

Weiterhin darf die Beschädigung nicht größer als ein 2-Cent-Stück sein. Außerdem muss der Schaden mindestens 10 cm vom Rand der Scheibe entfernt sein. Auch ein Schaden im Sichtfeld des Fahrers erfordert das Austauschen der Frontscheibe. Dabei heißt es genau senkrecht und in der Lenkradmitte ein Streifen über eine Breite von 30 cm im Sichtfeld des Fahrers liegt.

So wird der Steinschlag beseitigt

Ob es zu einem kompletten Wechsel der Windschutzscheibe kommt oder ob sie repariert werden kann, ist Sache des Fachmanns. Dabei erfolgt die Ausbesserung in vier Arbeitsschritten, wie Autoglas Koepcke in Essen weiß. Zuerst wird die Scheibe professionell an der betroffenen Stelle gereinigt und Glassplitter entfernt. Nach der Reinigung setzt der Profi eine Vakuumpumpe über den kleinen Krater an und füllt das Loch mit Spezialharz wieder auf. Am Ende muss das Harz mit UV-Licht ausgehärtet werden, bevor die Frontscheibe zum Schluss poliert wird.

Die gesamte Reparatur dauert etwa 30 Minuten und die meisten Autofahrer warten währenddessen die Scheibe repariert wird. Die Kosten der Windschutzscheiben-Reparatur übernimmt in der Regel die Kaskoversicherung. Glücklicherweise bleibt der Schadensfreiheitsrabatt bei dieser Reparatur unangetastet. Wer jedoch keine Kaskoversicherung hat, kann auch bei der Haftpflicht anfragen, ob der Glasschaden übernommen wird. Voraussetzung hierfür ist, dass kein Fremdverschulden für den Schade verantwortlich ist.

Fremdverschulden heißt hierbei, dass beispielsweise ein vorausfahrender Halter auf einer Schotterstrecke zu schnell gefahren und somit für den Schaden verantwortlich ist. Ist dies der Fall, muss die Versicherung des vorausfahrenden Autofahrers die Reparatur übernehmen. Zahlt keiner, kommen etwa Kosten in Höhe von etwa 100 Euro auf den Autofahrer zu.

Windschutzscheibe Reparatur Glocke

Ein Autoglaser mit der Reparaturglocke: Zuerst wird ein Vakuum erzeugt, danach das Spezialharz eingepresst.

Kosten für den Wechsel der Frontscheibe

Der Wechsel einer Frontscheibe ist natürlich deutlich kostenintensiver. Hier muss bei einem Golf etwa mit Kosten von rund 700 Euro gerechnet werden. Der Wechsel der Scheibe bei einem Golf mit Fahrerassistenzsystemen schlägt dabei schon mit rund 900 Euro zu Buche. Dies liegt daran, dass das kamerabasierte System wie etwa Spurhalteassistenten wieder neu kalibriert werden müssen, wenn die Scheibe gewechselt wurde. Auch die Sensoren, die in der Scheibe vorhanden sind, werden meist vom Versicherer erstattet. Allerdings bedeutet dies nicht, dass der Versicherer automatisch für die Kalibrierungskosten aufkommt. Vor allem dann nicht, wenn es kein fester Bestandteil der Frontscheibe ist. Daher sollte man sich vorab mit dem Versicherer in Verbindung setzen, um den Schaden abzuklären und zu sehen, welche Kosten übernommen werden. Meist übernehmen die Versicherer die Kosten aber ohne große Probleme.

Windschutzscheibentausch

Hier ist ein kompletter Scheibentausch fällig.

Fotos: Depositphotos

Wichtige Schlagwörter:

Windschutzscheibe Reparatur, Windschutzscheibe tauschen, Scheibe tauschen, Scheibe reparieren, Autoscheibe reparieren, Windschutzscheibe Kasko, Glasschaden Auto, Autoglaser, kfztech.de

















Impressum, Copyright Autor: Johannes Wiesinger bearbeitet: 09.03.2022