kfztech.de sind Autoinfos und
Kraftfahrzeugtechnik aus erster Hand

Logo kfztech.de
kfztech.de Was ist neu? Blogger Logo Kfz-Blog  Besuchen Sie uns auf: Facebook Logo   Twitter Logo Technik-News Kontakt Zeuschners
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
Suche in kfztech.de

Stichtag 30. 11.: Autoversicherung wechseln oder behalten?

von kfztech.de

Stichtag 30. 11.: Autoversicherung wechseln oder behalten?

Wann sich ein Wechsel der Autoversicherung lohnt - Wann die Autoversicherung gekündigt werden kann - Wann man vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen kann -  Welche Versicherungsformen es gibt und welche die passende ist

Autofahrer, die ihren Pkw zu optimalen Konditionen versichern und dabei unter Umständen bare Münze einsparen wollen, stellen sich die Frage fast jedes Jahr. Lohnt es sich, die Autoversicherung zu wechseln, oder kann der jetzige Anbieter auch weiterhin mit den Angeboten der Konkurrenz standhalten?

Worauf Versicherungsnehmer zu achten haben und was beim Wechsel zu berücksichtigen ist, wird im Folgenden genauer erklärt.

Frau Panne Autoversicherung

Schön, wenn man eine gute Autoversicherung hat. Worauf ist beim Wechsel zu achten? - Bild: depositphotos.com

Wann lohnt sich ein Wechsel der Autoversicherung?

Dieses Jahr kann es sich für jeden KFZ-Halter lohnen, die Versicherung zu wechseln. Die Gründe dafür liegen auf der Hand.

Durch die in Deutschland herrschende Inflation wird es auch bei bestehenden Verträgen zu Preiserhöhungen kommen.

Wobei derzeit ein regelrechter „Preiskampf“ unter den Versicherungsanbietern gefochten wird. Schließlich möchte jeder Anbieter in der schwierigen wirtschaftlichen Situation weitere Kunden gewinnen. Somit kann der Wechsel der Autoversicherung eine Ersparnis von mehreren 100 € bedeuten.

Wann kann die Autoversicherung gekündigt werden?

Grundsätzlich kann die Autoversicherung jährlich zum 30. November gewechselt werden. Allerdings gilt hierbei zu beachten, dass das Kündigungsschreiben dem Versicherungsgeber bereits vor dem 30. November vorliegt. Ansonsten ist die Kündigung unwirksam.

Jeder, der zu einem anderen Zeitpunkt die Autoversicherung kündigen/ wechseln möchte, sollte vorab nochmals einen Blick in die Versicherungspolice werfen.

In der Versicherungspolice sind auch die Kündigungsfristen angegeben, welche strikt eingehalten werden müssen, wenn die Kündigung wirksam sein soll.

Das könnte auch interessant sein: 

Was muss ich bei der Rückgabe eines Leasingfahrzeugs beachten?

 Leasingfahrzeuge

Das Sonderkündigungsrecht: Wann kann davon Gebrauch gemacht werden?

In folgenden Fällen kann vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch gemacht werden:

  1. Es kam zu einem Schadensfall und einer daraus resultierenden erfolgten Schadensregulierung.

  2. Nachdem die Versicherungsbeiträge erhöht wurden.

  3. Wenn ein Wechsel des Fahrzeugs stattfindet.

  4. Wenn die Regional- oder Typenklasse des Fahrzeugs sich ändert.

Bei den zuvor genannten Fällen kann die Versicherung aufgelöst und der Pkw neu versichert werden. Wichtig: Dies muss innerhalb von einem Monat geschehen. Hilfreich sind die Kündigungsvordrucke, welche online gratis zur Verfügung stehen. Durch die Nutzung der Vordrucke können Formfehler vermieden werden. Daher ist die Nutzung für jeden ratsam, der keine Fehler machen möchte.

Autounfall Grafik

Auto Unfall Bildquelle: @Tumisu/ Pixabay.com

Welche Versicherungsformen gibt es?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, seinen Pkw zu versichern. Schließlich sollen diverse Bedürfnisse durch die Autoversicherung abgedeckt werden.

Je nach Versicherungsart variieren die Leistungen und dementsprechend auch die Preise. Wobei jeder Versicherungsnehmer ein individuell auf seine Ansprüche nötiges Versicherungsmodel nutzen kann.

Hierzu zählen:

Eine einfache Haftpflichtversicherung

Bei dieser Police handelt es sich um eine Versicherung, welche lediglich die Schäden abdeckt, die ein Fremdfahrzeug und Personenschäden betreffen. Schäden am eigenen Auto werden dabei nicht mitversichert.

Die Teilkaskoversicherung

Die Teilkaskoversicherung ist eine zusätzliche Versicherungsform zur Haftpflichtversicherung. Durch sie werden zusätzlich Schäden versichert, die nicht selbst verschuldet sind. Sturmschäden und Einbruchsspuren sind beispielsweise versichert.

Die Vollkaskoversicherung

Die Vollkaskoversicherung greift auch bei selbstverursachten Schäden am eigenen Kraftfahrzeug. Zudem sind sämtliche weitere Schäden versichert. Um welche Schäden es sich konkret handelt, sollte der Versicherungspolice entnommen werden.

Da jede Versicherung ihre eigenen Bestimmungen hat, insbesondere auch was die Versicherungssumme und die zu versicherten Schäden betrifft, gilt es sich vorab genau zu informieren. In einem Versicherungsvergleich kann dies schnell und unkompliziert gemacht werden. In der Regel sind bei solch einem Vergleich auch sämtliche Vor- und Nachteile der jeweiligen Versicherungen aufgeführt.

Dadurch ist es sehr einfach, die geeignete Autoversicherung zu finden.

Welche Versicherungsform ist die passende?

Die Art der Versicherung ist abhängig vom zu versichernden Fahrzeug. Soll ein altes Auto versichert werden, welches ohnehin keinen nennenswerten Wert mehr besitzt und ohnehin nur zur Überbrückung gefahren werden soll?

Oder handelt es sich bei dem zu versicherten Fahrzeug um einen wertigen Neuwagen?

Die einfache Haftpflichtversicherung ist für jedes Kraftfahrzeug Pflicht, sie ist sozusagen die Basisversicherung. In der Regel werden Autos älteren Baujahrs lediglich durch eine Haftpflichtversicherung versichert. Die Halter dieser Fahrzeuge sind oftmals der Meinung, dass es sich nicht lohnt, solch ein Fahrzeug teurer zu versichern, da es kaum noch materiellen Wert besitzt.

Die Teilkaskoversicherung lohnt sich im Grunde genommen für jedes Auto, welches vor Sturmschäden und Einbruchsspuren geschützt werden soll. Dies macht besonders dann Sinn, wenn das Fahrzeug an der Straße geparkt wird oder an einem anderen Ort, der nicht vor dem Zugriff unbefugter Personen geschützt ist.

Die Vollkaskoversicherung sollte immer für einen Neuwagen oder einen sehr wertvollen Pkw gewählt werden. Denn diese bietet optimalen Eigen- und Fremdschutz. Selbst wenn es sich um einen geübten Fahrer handelt, ist die Vollkaskoversicherung bei einem Neuwagen zu empfehlen.

Wichtige Schlagwörter (hashtags):

kfztechde, Auto, Kfz, Versicherung, Autoversicherung, Kfz-Versicherung wechseln, Teilkasko, Vollkasko, Haftpflichtversicherung,











 




Impressum, Copyright Autor: Johannes Wiesinger bearbeitet: 28.11.2022