kfztech.de sind Autoinfos und
Kraftfahrzeugtechnik aus erster Hand

Logo kfztech.de
kfztech.de Was ist neu? Blogger Logo Kfz-Blog  Besuchen Sie uns auf: Facebook Logo   Twitter Logo Technik-News Kontakt Zeuschners
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
Suche in kfztech.de

So findet man die richtige Auto-Versicherung

von kfztech.de

So findet man die richtige Auto-Versicherung

Über Vergleichsportale die richtige Versicherung finden - Wie wäre es mit einer digitalen Autoversicherung - verschiedene Tarifoptionen

Wer schon einmal nach einer günstigen Auto-Versicherung gesucht hat, weiß, wie schwer es sein kann, eine passende zu finden. Möchte man seine Versicherung wechseln, sollte man dies bis spätestens 30. November des laufenden Jahres tun. Startet man die Versicherung neu, ist dies zu jedem Zeitpunkt möglich. Dabei hat man die Wahl zwischen verschiedenen Anbietern und Tarifen. Dazu kommen weitere Optionen, die in der Versicherung enthalten sein können.

Teilkasko oder Vollkasko

Bevor man in Vergleichsportalen auf die Suche nach der richtigen Autoversicherung geht, sollte man sich über verschiedene Tarifoptionen im Klaren sein. - Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Über Vergleichsportale können Versicherungen gefunden werden

Eine günstige Auto-Versicherung kann man über Vergleichsportale finden. Am besten schaut man sich auf einem Vergleichsportal um, welche Versicherung es gibt und welche Optionen in den Tarifen enthalten sind. Das Angebot sollte über einen Direktversicherer eingeholt werden. Mit den Infos, die man über ein Portal gesammelt hat, kann man sich direkt an eine Versicherung wenden und Preise und Bedingungen vereinbaren. Wichtig ist auch zu wissen, dass nicht zwangsläufig alle Versicherungen im Portal gelistet werden. Genaue Informationen erhält man über die Versicherungen.

Möglich ist es, eine Digitale Autoversicherung abzuschließen. Dabei kann man die Versicherung komplett online abschließen und per App verwalten. Geboten wird das komplette Versicherungsprogramm, wie man es bei einer konventionellen Versicherung ebenfalls bekommt. Allerdings fehlt der direkte Ansprechpartner. Der Kontakt erfolgt per E-Mail oder Telefon. Die gebotenen Versicherungen sind meist günstiger und es gibt spezielle Angebote.

Es stehen verschiedene Tarifoptionen zur Verfügung

Hat man vor, eine Auto-Versicherung abzuschließen, sollte man sich darüber im Klaren sein, welche Versicherung man abschließen möchte. Gemeint ist, welcher Tarif gebucht werden soll. Man hat grundsätzlich die Wahl zwischen Haftpflicht, Teilkasko oder Vollkasko. Der Abschluss einer Haftpflicht Versicherung ist zwingend nötig, wenn man mit seinem PKW auf der Straße fahren möchte. Dabei sind Schäden, die am eigenen PKW entstehen, nicht von der Versicherung abgedeckt. Möchte man diese Schäden abdecken, benötigt man eine Kaskoversicherung.

Die Teilkasko- und Vollkaskoversicherung kostet mehr als die Haftpflichtversicherung. Je nach Wert und Alter des Autos kann es sich trotzdem lohnen, eine Kaskoversicherung abzuschließen. Hat man einen Neuwagen, wird eine Vollkaskoversicherung empfohlen. Bei einem älteren Fahrzeug lohnt sich dies meist nicht. Hat man sich für einen Tarif entschieden, kann es sich lohnen, diesen jährlich zu prüfen und bei Bedarf anzupassen.

Weitere Optionen können im Tarif enthalten sein

Eine gute Kasko-Versicherung sollte Wildschaden abdecken. Die erweiterte Wildschadenabdeckung ist bei den meisten Tarifen Standard. Zusammenstöße mit Tieren wie Kühen oder Pferde sind im Tarif inbegriffen. Außerdem sollten Marderbisse und Folgeschäden hierdurch vom Tarif gedeckt sein. Ein Marderbiss kann zu teuren Schäden führen, die der Kaskoversicherer übernehmen sollte. Wichtig kann auch die Klausel sein, dass es keine Einrede bei grober Fahrlässigkeit gibt. Die Versicherung zahlt dann nämlich den vollen Umfang bei Schäden, die durch grobe Fahrlässigkeit verursacht wurden. Dazu gehört Handy am Steuer oder zu schnell fahren. Nicht dazu gehören Schäden, die durch Alkohol oder Drogen am Steuer entstanden sind.

Reh

Eine gute Kaskoversicherung deckt Wildschaden ab. Jeden? Hier hilft es genauer nachzufragen. - Bild: Peter Freitag / pixelio.de

Relevant können auch Optionen wie die Mallorca-Police und erhöhte Deckungssummen sein, die auch für Haftpflicht-Tarife gelten können. Dabei werden keine höheren Aufschläge verlangt, wenn man mit dem Auto in den Urlaub fährt. Zudem sind die Deckungssummen sehr wichtig, damit man auch im Falle von finanziell teuren Unfällen versichert ist.







 



Impressum, Copyright Autor: Johannes Wiesinger bearbeitet: 04.01.2022