Benutzerdefinierte Suche
kfztech.de Logo   mobile.de - Der Fahrzeugmarkt im Internet   
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto Shop kfztech TV Unterricht
www.kfztech.de Fahrerassistenz-systeme  

Das zeichnen Rundumsichtsysteme aus

Kollisionen beim Spurwechsel, bei Abbiegevorgängen und beim Rangieren das sind die Unfallursachen, die KFZ-Versicherer am häufigsten zu hören bekommen.

Viele von ihnen könnten vermieden werden, wenn man sich nicht nur auf die direkten Einblicke vom Fahrersitz aus verlässt, sondern zusätzlich technische Hilfsmittel nutzt.

Rundumsichtsysteme als Ergänzung für den VW Crafter

Auf der Fahrerseite hat man beim VW Crafter noch eine recht gute Sicht. Anders sieht es trotz der geteilten Seitenspiegel auf der Beifahrerseite aus. Was sich unmittelbar hinter dem Fahrzeug abspielt, kann der Fahrer beim VW Crafter nicht sehen, ohne selbst aus dem Kleintransporter aussteigen zu müssen. Dieser Nachteil lässt sich durch ein intelligentes Rundumsichtsystem beseitigen. Diese technische Einpark- und Rangierhilfe kann beim VW Crafter einfach nachgerüstet werden. Die Basis bilden vier winzige Weitwinkelkameras. Jeweils eine Kamera wird am Kühlergrill, am hinteren Kennzeichenrahmen sowie an den Seitenspiegeln montiert. Sie übertragen ihre Daten an ein im Cockpit des Fahrzeugs befindliches Display.

VW Crafter

VW Crafter

Hoher Nutzerkomfort bei Rundumsichtsystemen inklusive

Ist das System installiert, kann der Fahrer des VW Crafter zwischen den einzelnen Ansichten der Kameras mit Hilfe einer Fernbedienung wählen. Parallel dazu wird eine Panorama-Ansicht gezeigt, mit der das vollständige Umfeld des Fahrzeugs beobachtet werden kann. Störende Reflexe gibt es auf dem Display auf Grund der hochwertigen Entspiegelung der Oberfläche nicht. Rundumsichtsysteme sind mit und ohne Display im Handel. Damit tragen die Anbieter der Tatsache Rechnung, dass viele Modelle der neuesten Generationen bereits mit einem serienmäßigen multifunktionalen Display ausgestattet sind.

Rundumsichtsystem (Louis)

Rundumsichtsystem (Louis)

Unfalldokumentation mit einem Rundumsichtsystem

Zu den Rundumsichtsystemen gehört eine Schaltbox. Sie ist mit einem Slot für SD-Speicherkarten ausgerüstet, auf denen die Aufnahmen der vier Kameras aufgezeichnet werden können. Sollte trotz der technischen Unterstützung einmal ein Unfall passieren, helfen diese Mitschnitte den Unfallermittlern, den Unfallhergang und damit auch den Verursacher des Unfalls zweifelsfrei feststellen zu können. Allein anhand des Spurenbildes auf der Straße und der Aussagen möglicher Zeugen ist das häufig leider nicht möglich.

Quelle: VW, Louis,

Diese Seite von kfztech.de weiter empfehlen

Autor: Johannes Wiesinger

bearbeitet: 19.02.2015

Folgen Sie kfztech auf Twitter Twitter Logo
Besuchen Sie kfztech auf Facebook
Facebook Logo
Lesen Sie auch den Blog von kfztech.de Blogger Logo



Impressum, Copyright Technik Suche, allgemein Link Us Sitemap