Benutzerdefinierte Suche
kfztech.de Logo    
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
 

Autoreifen rollen in die Zukunft

Nur Gummi? Nicht ganz: Autoreifen haben stark an Bedeutung gewonnen, da sie dank fortschreitender Technologie ein ganz neues Niveau beim Verbrauch ermöglichen. Und das, ohne die Fahreigenschaften zu beeinträchtigen – weitere Innovationen sollen folgen und für ein noch besseres Preis-Leistungs-Verhältnis sorgen.

Der Autoreifen an sich: vom Neben- zum Hauptdarsteller

Die Entwicklung der Hybridtechnik vor einigen Jahren kann rückblickend als Startschuss in eine neue Ära verstanden werden. Zwar war der Kraftstoffverbrauch auch vorher ein Kriterium, allerdings hielten sich die Fortschritte in Grenzen und bezogen sich lediglich auf marginale Verbesserungen der bestehenden Motoren. Die Hybriden zeigten allerdings, dass es auch anders geht – und der jetzige Aufmarsch der Elektroautos soll die nächste Stufe bedeuten.

Während dieser Evolution gerieten auch die Reifen immer mehr in den Mittelpunkt. Ihr Anteil am Verbrauch wurde lange Zeit vernachlässigt; heute jedoch ist eine ganze Industrie bemüht, alleine durch die Gummis für eine bessere Ökobilanz zu sorgen. Durch die Einführung des des Reifenlabels im November 2012 wurde zudem eine erhöhte Transparenz geschaffen: Kunden erhalten nun alle wichtigen Informationen auf einen Blick, sowohl der Verbrauch als auch Bremsweg und Geräuschpegel werden auf einer unmissverständlichen Skala visualisiert.

Reifenwechsel

Der Reifen gerät immer mehr in den Mittelpunkt der Entwicklung - Bild: ©istock.com/gilaxia

Neue Pneu-Mischungen als Basis

Der Trend geht also zu Energiesparreifen. Diese kombinieren bestmöglichen Grip mit Leichtlaufeigenschaften und wie zahlreiche Tests belegen, sind hochwertige, moderne Reifen älteren Varianten sowie der Discount-Konkurrenz deutlich überlegen. Die geringfügig höheren Anschaffungskosten werden dadurch schnell relativiert und vom Kunden gerne angenommen.

Diese Nachfrage hat ein wachsendes Sortiment auf dem Reifenmarkt zur Folge: Hersteller wie Continental, Michelin und Pirelli überbieten sich nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ, was neue Innovationen angeht. Die Fortschritte der letzten Jahre werden in Online Shops wie Meile jedenfalls sehr gut abgebildet: Mussten sich Autofahrer früher noch zwischen Grip, also möglichst breiten Reifen, und niedrigem Verbrauch entscheiden, erhalten sie heute das Beste aus beiden Welten in einer Hand. Denn dank fortschrittlicher Gummimischungen können auch schmale Reifen erstklassige Werte beim Bremsweg erzielen, sodass alle Vorteile in einem Produkt vereint werden. Durch das Aufkommen zahlreicher Online Shops, die ein großes Sortiment an verschiedenen Reifen für PKW und Motorrad bieten, können sich Fahrer in Ruhe umschauen, welcher Reifen der Richtige für sie ist. Der Fahrer profitiert also in jeder Hinsicht, und speziell im Online-Handel gilt das auch beim Preis.

Und über weitere Quantensprünge wird bereits nachgedacht. Zum Beispiel über den Reifen, der ganz ohne Luft auskommen soll und sich stattdessen auf ein Wabenkonstrukt stützt. Als Vorbild dafür dient die Natur, nämlich der Aufbau der Knochensubstanz, und auch wenn noch einige Zeit vergehen wird, bis solche Produkte das Licht des Massenmarkts erblicken, zeigen Entwicklungen wie diese, wie viel Bewegung im Markt steckt.

Bridgestone Reifen ohne Luft

Neben Hankook hat auch Bridgestone einen Reifen entwickelt, der völlig ohne Luft auskommt. - BIld kfztech.de

 


Autor: Johannes Wiesinger

bearbeitet: 04.05.2016









Impressum, Copyright