Benutzerdefinierte Suche
kfztech.de Logo    
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
 

Was muss ein OBD Scanner können?

OBD steht für On Board Diagnose. Ursprünglich wurde die OBD in den USA entwickelt. Es ging damals um Möglichkeiten, die Luftverschmutzung größerer Städte wie Los Angeles und San Francisco zu reduzieren. Heute kommt bereits die zweite Entwicklungsstufe, die OBD 2, auch OBD II geschrieben, zum Einsatz. In den USA trat OBD 2 bereits 1996 in Kraft. Europa übernahm den Standard etwas später leicht abgewandelt im Jahr 2001 und nennt es folglich EOBD.

Einheitliches Diagnosesystem

OBD Diagnose ermöglicht einheitlich die Diagnose nahezu aller Fahrzeuge weltweit. Dabei wird nicht nur die Abgasdiagnose durchgeführt, sondern eine Analyse der gesamten Fahrzeugelektronik. Für die Wartung und Fehlererkennung ist die OBD Diagnose heute kaum wegzudenken. Moderne Fahrzeuge können aktuell ohne Diagnose-Scanner sowie entsprechende Software bzw. Scantools kaum noch auf Herz und Nieren gecheckt werden.

Autoreparatur

So wie hier im Bild läuft die Autoreparatur heute in den seltensten Fällen ab. - Bild: RyanMcGuire@pixabay.com - car-repair-362150

Eigenschaften von OBD Diagnose Geräten

Nicht nur der Umwelt zu Liebe und zur Schonung von Menschen und Natur werden OBD Systeme eingesetzt. Es sollen u. a. auch Motorschäden durch die konsequente Nutzung von OBD verhindert werden. Angekoppelt an die Elektronik des Motors werden über OBD Notprogramme gefahren, die besonders auf eine effiziente Motorschonung achten. Lose Zündkerzenkabel oder Kabelbrüche werden so frühzeitig entdeckt und entsprechende Maßnahmen eingeleitet. Ein OBD System kann einen Zylinder komplett abschalten und verhindert dabei, dass unverbrannter Treibstoff den Katalysator schädigt.

Die Vereinfachung von Wartungs- und Reparaturarbeiten an Fahrzeugen ist ebenfalls eine wichtige Eigenschaft, die OBD Scanner mitbringen. Sämtliche gesammelte Informationen des OBD Systems können genutzt werden, um die Fehlersuche anhand der entdeckten Symptome gezielt voranzutreiben. Hierbei kommt es darauf an, das der Hersteller des jeweiligen OBD Systems eine hinreichende Dokumentation zur Verfügung stellt, die jede Fehlermeldung im Detail beschreibt.

Multifunktionale OBD Scanner online kaufen

Autodiagnose Geräte können bequem und schnell online eingekauft werden. Der Shop von autoaid bietet zahlreiche OBD Scanner an. Im Onlineshop des Auto Spezialisten werden, neben Einsteigergeräten und speziellen Marken-bezogenen Versionen, auch Systeme für den Profieinsatz und die Werkstatt angeboten. Eigenschaften, die alle Geräte besitzen sollten, sind die Berücksichtigung verschiedener Automarken sowie die Abdeckung dieser Funktionen:

  • Diagnose aller Steuergeräte

  • Fehler lesen und Fehler löschen

  • Servicerückstellung

  • Zugriff auf und Überwachung von Sensoren

  • Zugriff, Check und Überwachung von Aktuatoren

  • Sonderfunktionen wie Stellgliedtest, reinigen von Dieselpartikelfilter, öffnen der elektrischen Parkbremse

Gute OBD Systeme mit allen Funktionen

Auf der Suche nach dem richtigen OBD Scanner sollte der Preis nicht allein die ausschlaggebende Rolle spielen. Sehr günstige Varianten können oft den komplexen Anforderungen über längeren Zeitraum nicht standhalten. Definitiv sollte darauf geachtet werden, dass das jeweilige Gerät der Landessprache mächtig ist. Ein klares, gut ablesbares Display und nicht zu vergessen die Updatetauglichkeit sollten vor dem Kauf ebenfalls gecheckt werden.

Im regelmäßigen Einsatz darf die Bedienbarkeit von OBD Scannern nicht zu kurz kommen. Eine Intuitive Handhabung sowie selbsterklärende Funktionen sind von Vorteil. Professionelle OBD Diagnose Systemen können bei autoaid auch gemietet werden.

Zu den wichtigsten Eigenschaften von OBD Scannern gehören auch diese expliziten Funktionen:

  • Permanente Überwachung aller abgasrelevanten Komponenten

  • Ständiges Erfassen und Melden von Emissionserhöhungen im ständigen Betrieb des Fahrzeugs

  • Sicherstellen von niedrigen Abgasemissionen

  • Schutz von Fahrzeug-Komponenten wie Katalysator

  • Speichern aller Daten von aufgetretenen Fehlern

  • Verfügbarkeit einer geeigneten bzw. genormten Schnittstelle für das Auslesen aller gespeicherten Daten und aktuellen Betriebsdaten

 

 

 


Autor: Johannes Wiesinger

bearbeitet: 05.07.2016









Impressum, Copyright