Benutzerdefinierte Suche
kfztech.de Logo    
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
 

Betreff: Auto -
Auf Reisen für Notfälle gut gerüstet

 

Wer mit dem Auto eine längere Fahrt oder eine Urlaubsreise vorbereitet, der ist gut beraten, wenn er das Auto vor der Fahrt zunächst einmal durch eine Fachwerkstatt überprüfen lässt. Das ist zwar keine Garantie, dass es während der Fahrt zu keiner Panne kommt, doch die Wahrscheinlichkeit ist ein wenig geringer. Trotzdem ist es sinnvoll, wenn der Autofahrer sich um das nötige Auto Zubehör kümmert, so dass es in einem Notfall sofort griffbereit ist.

 

Autoreise
Wer sich an unsere Autoreise Tipps hält, strahlt vielleicht auch so wie diese junge Frau - Regina Kaute / pixelio.de

 

Auf die Anzeige im Fahrzeug achten

Nachdem die Pannen und Erste Hilfe Sets im Auto verstaut wurden, kann die Fahrt losgehen. Der Autofahrer sollte während der Fahrt immer einen Blick auf die Anzeigen im Display werfen, da die meisten Probleme schon einige Zeit zuvor angezeigt werden, bevor es zu einem ernsten Problem kommt. Sollte der Reifendruck innerhalb kurzer Zeit abnehmen, dann ist es sinnvoll, eine Tankstelle anzufahren. Dort kann er in aller Ruhe den Reifen wechseln. Wenn die Ölanzeige aufleuchtet muss auch sofort eine Tankstelle aufgesucht werden. Ein vorausschauender Autofahrer hat immer etwas Öl in Fahrzeug mit dabei, so dass er diesem Mangel schnell beheben kann. Eine Werkstatt ist nötig, wenn die Batterieleuchte ständig brennt, da in diesem Fall die Lichtmaschine ausgefallen ist.

Nützliches Zubehör erleichtert die Fahrt

Im Internet gibt es eine große Auswahl an KFZ Zubehör für die Reise. Für längere Geschäftsreisen sind Kleiderbügel sehr nützlich, da die Businesskleidung ohne Falten am Zielort ankommt und vom Geschäftsreisenden sofort genutzt werden kann. Der Kleiderbügel lässt sich einfach zwischen den Kopfstützen des Fahrers oder des Beifahrers montieren. Wichtig ist, dass der Fahrer weiterhin freie Sicht hat. Um das Gepäck sicher im Kofferraum zu verstauen, sind Gurte sinnvoll. Diese sollten vor allem dann benutzt werden, wenn das Fahrzeug ein Kombi ist, bei dem der Kofferraum mit dem Insassenraum verbunden ist. So wird verhindert, dass bei einem Unfall Gepäckstücke herumfliegen und zu einem tödlichen Geschoss werden.

Auch bei einem Unfall gut vorbereitet

Niemand wünscht sich, dass er an eine Unfallstelle kommt oder selbst darin verwickelt wird. Trotzdem muss jeder Autofahrer auf diese Situation vorbereitet sein. Wichtig ist es, den Erste-Hilfe-Kurs immer wieder aufzufrischen, damit die wichtigsten Handgriffe und Techniken sofort angewendet werden können. Der Verbandskasten auch fürs Auto sowie die Warnweste müssen immer griffbereit sein. Viele geben diese Dinge in den Kofferraum, doch bei einem Autounfall sind sie oft schwer zu erreichen. Sinnvoller ist es  diese unter dem Fahrersitz zu platzieren. Nachdem nun die wichtigsten Vorbereitungen getroffen wurden, kann die Reise losgehen.

 

 

 

 

 


Autor: Johannes Wiesinger

bearbeitet: 22.09.2016












Impressum, Copyright