Benutzerdefinierte Suche
kfztech.de Logo   mobile.de - Der Fahrzeugmarkt im Internet   
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto Infos kfztech TV Unterricht und Ausbildung
 

Frühjahrskur- Auto-Tipps für Frühling

Auto

Umweltauto

Rückrufe

ALLE-AUTOS-IN

Recht CO2-Steuer Befreiung Autokategorien

  Spritsparend fahren

Spritsparer

Auto Apps

Raststätten und Rastplätze

Plakettenverordnung Gebrauchtwagen  

Entsorgungstipps

Werkstättentest Winterreifentest Autobewertung Parkinfo  Schadstoffeinteilung Wintercheck

- zu den wichtigsten Tipps für Auto und Urlaub

Zum Winterende, wenn der Frühling naht, steht die Pflege des Fahrzeugs wieder  im Vordergrund: die Frühjahrskur. Hier sind die wichtigsten

Tipps für die Pflege des Automobils zum Frühlingsbeginn

Frühjahrs-Kur TÜV

Die Frühjahrskur für das Auto

 

Pflegetipps Außen

Waschanlage benutzen Waschanlagen sind schonender als die Handwäsche und besser für die Umwelt. Bei der Handwäsche wird zumeist  zu wenig Wasser verwendet, die Gefahr den Lack zu verkratzen ist  größer.
auf Lackschäden überprüfen Kleine Lackschäden können am besten mit einem Lackstift ausgebessert werden. Größerer Schäden gehören hingegen zum Profi. Dies ist zur Werterhaltung und -Wertverbesserung äußerst sinnvoll.
Lackpflege

Neuwertige Lacke (bis 2 Jahre) sind mit speziellem Wachskonservierer zu pflegen, matte Lacke mit Lackreiniger intensiv zu behandeln und mit Wachs zu versiegeln, stumpfe Lacke und kleine Kratzer können mit Polierpaste (mit Schleifmittel) zum Glänzen gebracht werden.  Fahrzeugaufbereiter können hier kleine Wunder vollbringen. Wertsteigerungen von 500 bis 1000 € sind dann keine Seltenheit. Die Adressen erfährt man meistens beim eigenen Kfz-Händler. Denn der Händler greift heute oft selbst auf die Aufbereiter-Profis zurück.

Unterboden Die Reinigung des Unterbodens ist wichtig, damit der Rost keine Chance bekommt seine Arbeit zu verrichten. Hier müsste aber mit einem Dampfstrahler gearbeitet werden, um auch Schmutz und Salz aus allen Ecken zu herauszubekommen. Beschädigter Unterbodenschutz sollte ausgebessert werden. Achtung: Unterbodenschutz darf nicht auf die Gelenkwellen oder auf Gummimanschetten gespritzt werden. Tipp: Besser gleich zum Fachmann
 

Pflegetipps Innen

Reinigen Reinigen der Scheiben und des Fußbodens, Trocknen der Fußmatten und Teppichböden. Jedoch Vorsicht beim Gebrauch von Heizlüftern: Brandgefahr! Außerdem sollten Innenraum samt Armaturen einmal gründlich gereinigt werden. Hierfür gibt es spezielle Reinigungsmittel für Kunststoffe, aber auch für Metall, das dadurch wieder zum Glänzen gebracht wird. Des Weiteren sollten die Sitze nicht vernachlässigt werden. Dabei können Staubsauger und Textilreiniger bzw. Teppichreiniger zum Einsatz kommen sowie Pflegemittel, mit denen man zum Beispiel auch ein Ledersofa reinigen kann.
Entrümpeln Besonders im Kofferraum liegt oft nach dem Winter noch viel "Gerümpel" herum. Entfernen Sie unnötigen Ballast. Denken Sie daran: Zusätzliches Gewicht bedeutet zusätzlicher Kraftstoffverbrauch. Was wirklich rein sollte ist das richtige Autozubehör.

Auto-Technik

Scheibenwischer Kontrolle der Wischblätter. Tipp: Kaufen Sie sich nicht die teuren Komplett-Wischer, sondern nur die Wischer-Gummis, sofern die Wischerarme noch einwandfrei sind. Beim ersten mal ist das Wechseln zwar oft noch ein bisschen "fummelig", beim zweiten Wischer-Gummi geht es dann meist schon besser.
Scheibenwischer Quelle: Kfz-Gewerbe
Beleuchtungsanlage Funktioniert die Beleuchtung noch einwandfrei? Sind die Reflektoren klar oder trüb? Ist das Glas beschädigt?
Bremse, Bremsflüssigkeit Bremsflüssigkeitsstand prüfen, Bremsprobe am besten auf einem Bremsenprüfstand
Reifen Profiltiefe: gesetzlich 1,6 mm, empfohlen: Sommer 3 mm, Winter 4 mm; siehe hierzu auch meine Reifenseiten;

den Räderwechsel nicht zu früh durchführen: erst wenn das Thermometer kontinuierlich über 7°C anzeigt, macht es Sinn die Reifen zu tauschen. Ein Wintereinbruch im März kommt relativ häufig vor.

Motor, Getriebe, Servolenkung, Auspuffanlage Dichtheit prüfen
Motortest Elektronischer Motortest mit Fehlerspeicherabfrage

Frühjahrscheck / Frühjahrs-Kur

Viele Werkstätten bieten einen so genannten Frühjahrscheck an. Die oben aufgezählten Punkte sollten dabei nach unserer Ansicht auf jeden Fall dabei sein. Schauen sie sich die Angebote ruhig genau an, bevor Sie den Auftrag geben.

Der Tipp von kfztech.de: Autoreparaturen - Autoreparatur und Autoservice - Dort können Sie eine kostenlose Werkstattanfrage einstellen

Zum Winterbeginn geschehen häufig viele Unfälle, weil sich der Autofahrer noch nicht auf glatte und winterliche Straßenverhältnisse eingestellt hat. Besonders bei Temperaturen um den Gefrierpunkt sind die Fahrbahnverhältnisse oft schwierig, weil sich durch Tauen und Frieren  die Beschaffenheit der Fahrbahn ständiges ändert und durch den gefrorenen Wasserfilm auch glatter ist.

Auto und Urlaub

Fit für den Urlaub mit Ihrem Auto sind Sie auf jeden Fall, wenn Sie mindestens die folgenden Tipps beherzigen:

  • Flüssigkeitencheck: Scheibenwischwasser und Ölstand checken, ggf. nachfüllen

  • Reifen: auf Schäden prüfen, den richtigen Luftdruck einstellen (volle Beladung!) und Profiltiefe messen, Ersatzrad befüllt bzw. Füllflasche dabei?

  • Beleuchtung checken, Ersatzlampenbox mit Sicherungen kontollieren

  • Warndreieck, Feuerlöscher und Erste-Hilfe-Kasten ins Auto gepackt?

  • Warnweste mitführen (Pflicht in Deutschland seit 01.07.2014)

Die wichtigsten

Verhaltensegeln und Ratschläge

für die Fahrt mit dem Auto im winterlichen Straßenverkehr können Sie beim Wintercheck nachlesen.

Den Frühjahrscheck an Ihrem Auto übernehmen auch viele Kfz-Werkstätten zu günstigen Tarifen.

Lesen Sie auch: Was man beachten sollte, wenn man mit dem Auto auf Reisen geht.

Quellen. ams, iz, GTÜ


Diese Seite von kfztech.de weiter empfehlen

Autor: Johannes Wiesinger

bearbeitet: 19.02.2015

Folgen Sie kfztech auf Twitter Twitter Logo
Besuchen Sie kfztech auf Facebook
Facebook Logo
Lesen Sie auch den Blog von kfztech.de Blogger Logo

Impressum, Copyright Technik